Sonntag, 30. September 2018

[Rezension] Ein Augenblick für immer - Das erste Buch der Lügenwahrheit von Rose Snow

Gebundene Ausgabe
Ab 14 Jahren
416 Seiten
ISBN: 978-3-473-40169-7
Erschienen: 21.08.2018

Klappentext:
June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht …



Rezension:

Von dem Autorinnenduo Rose Snow hatte ich bisher erst zwei Jugendbücher gelesen, die sie unter dem Pseudonym Anna Pfeffer veröffentlicht haben. Diese haben mir richtig gut gefallen, ich liebe ihren humorvollen Schreibstil. Ihre anderen Bücher stehen schon etwas länger auf meiner Wunschliste und als nun der erste Band ihrer neuen Trilogie erschienen ist, habe ich endlich ein weiteres Werk des Autorinnenduos bei mir einziehen lassen. „Ein Augenblick für immer“ wurde auf den ersten Blick zu einem absoluten Must-Read für mich. Das Cover finde ich traumhaft schön und besonders gereizt hat mich das Setting. Ich war schon richtig gespannt, was mich in diesem schönen Trilogieauftakt wohl erwarten wird.

June hat sich dazu entschlossen, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel und dessen zwei Söhnen in Cornwall zu verbringen. An die Mythen und Legenden, die diesen Teil Englands umgeben, hat die 18-jährige nie geglaubt. Das soll sich allerdings recht schnell ändern. Das alte Herrenhaus ihres Onkels scheint voller Geheimnisse zu stecken und auch die Zwillinge Preston und Blake umgibt etwas Rätselhaftes. Zu ihnen fühlt sich June vom ersten Moment an hingezogen. Die merkwürdigen Ereignisse beginnen sich immer mehr zu häufen, bis schließlich ein einziger Augenblick alles verändern und June entdecken wird, was für eine unglaubliche magische Gabe sie besitzt.

Wie ich mir bereits gedacht habe, konnte mich das Buch richtig begeistern. Einmal angefangen mit dem Lesen, wollte ich es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Viel zu schnell habe ich das Buch wieder beendet. Echt schade, dass der zweite Band erst nächstes Jahr im Mai erscheinen wird. Das dauert noch so schrecklich lange. Aber ich sage mir immer, Vorfreude ist die schönste Freude. :D

In meinen Augen ist den beiden Autorinnen hier ein richtig schöner Trilogieauftakt gelungen. Ich warne nur vor: Die Geschichte ist voll gepackt mit Klischees. Wer sich daran stört, wird vermutlich nicht ganz so begeistert von dem Buch sein wie ich es bin. Ich störe mich nie groß an so etwas und fand auch hier die geballte Ladung an Klischees überhaupt nicht schlimm. Für mich haben sie einfach perfekt zur Handlung gepasst.
Was man vielleicht etwas weniger hätte erwähnen können, ist, wie gut Preston und Blake aussehen und was für blaue Augen sie haben. Diese Beschreibungen fallen schon sehr oft. Aber selbst diese vielen Wiederholungen haben mir nicht meinen Lesespaß geraubt, mir hat das Buch echt richtig gut gefallen.

Was in mir von den ersten Seiten an pure Begeisterung ausgelöst hat, ist das Setting. Cornwall wird wunderschön beschrieben. Ob die atemberaubende Landschaft mit ihren Steilküsten, geheimnisvolle Steinkreise, alte Herrenhäuser – ich habe beim Lesen ständig den unbändigen Drang verspürt, sofort meine Koffer zu packen und selbst nach Cornwall zu reisen. Hier wird ganz bestimmt die meisten ein großes Fernweh nach diesem traumhaft schönen Fleckchen Erde überkommen.

Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, sind die Charaktere.
Unsere Protagonistin June mochte ich auf Anhieb. Sie habe ich sehr dafür bewundert, dass sie bereits mit ihren 18 Jahren ganz genaue Vorstellungen davon hat, wie ihre Zukunft aussehen soll. June ist sehr selbstbewusst und willensstark und obwohl ich ein ziemlich anderer Typ bin als sie, konnte ich mich jederzeit wunderbar in sie hineinversetzen. Ihre Schlagfertigkeit hat mir auch richtig gut gefallen. Diese hat mich immer wieder sehr zum Schmunzeln gebracht. Generell gab es für mich hier eine Menge zum Grinsen. Wie ich es noch sehr gut Erinnerung habe, ist der Humor der beiden Autorinnen ganz genau mein Geschmack.

Neben June fand ich auch die Ausarbeitung der Nebencharaktere sehr gelungen. Wer sich sofort in mein Herz geschlichen hat, sind Grayson und Lilly, zwei Klassenkameraden von June an ihrer neuen Schule, mit denen sie bereits am ersten Tag Freundschaft schließt. Grayson und Lilly sind einfach nur süß, gerade zusammen ergeben die zwei ein total niedliches Pärchen. Die beiden kennen sie schon etwas länger und sind so richtige gute Kumpelfreunde.

Wer in so einer Geschichte natürlich nicht fehlen darf, sind die Bad Boys. Von denen gibt es hier sogar gleich zwei: die Zwillinge Preston und Blake. Diese sind wie Tag und Nacht. Preston ist der fröhliche, charmante Typ, der stets ein Lächeln auf den Lippen trägt und gerne herumwitzelt. Blake dagegen ist sehr in sich gekehrt und macht stets einen recht mürrischen und düsteren Eindruck.

June verfällt dem Charme der Zwillinge sofort. Sie fühlt sich aus unerklärlichen Gründen zu beiden hingezogen und es scheint zwischen den Jungs auch ein richtiger Wettkampf zu entstehen, wer die größere Aufmerksamkeit von June erhält.
Es soll sich dann auch noch herausstellen, dass die drei alle etwas gemeinsam haben: Magische Fähigkeiten. Neben der Romantik beinhaltet das Buch natürlich auch Fantasy-Elemente. Wobei ich da schon mit ein bisschen mehr gerechnet habe. Da ich aber kein großer Fantasyleser bin, hat mich dieser Punkt überhaupt nicht gestört. Ich denke auch, dass der Fantasyanteil in den beiden Folgebänden stärker dominieren wird als in diesem Teil. Mich jedenfalls konnte dieser Mix aus Romantik, Mysterie und Fantasy richtig begeistern und ich freue mich schon sehr auf die beiden Fortsetzungen.

Fazit: Spannend, fesselnd, romantisch, wunderschön! Dem Autorinnenduo ist hier ein toller Trilogieauftakt gelungen, welcher mich von den ersten Seiten an begeistern konnte. Der Schreibstil liest sich super angenehm, die bildhaften Beschreibungen Cornwalls lösen ein großes Fernweh aus und die Charaktere wurden in meinen Augen sehr gut ausgearbeitet. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen und ich vergebe volle 5 von 5 Sternen!






Vielen lieben Dank an den Ravensburger Verlag, der mir dieses schöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Kommentare:

  1. Huhu Corni,
    danke für deine ausführliche Meinung. Ich habe das Buch auch hier und bin ja mal gespannt, wie es mir gefallen wird, vorallem da ich übermäßig viele Klischees und Wiederholungen ja gar nicht mag;-(
    Ich bin auf jeden Fall gespannt.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Petra,

      vielleicht empfindest du es ja gar nicht so klischeehaft wie ich. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass dich das Buch genauso begeistern kann wie mich. :D
      Ich wünsche dir schon mal ganz viel Spaß beim Lesen! :)

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  2. Hallo liebe Corinna,
    ich habe das Buch auch seit kurzem zuhause und bin schon sehr gespannt. Ansich mag ich die Bücher des Autorenduos unheimlich gerne. Leider habe ich für mich gemerkt, dass sie teilweise einfach eher für das jüngere Publikum schreiben. Ich bin gespannt ob mich dieses Buch jetzt wieder mitreisen kann. :)
    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Toni,

      ich drücke dir die Daumen, dass dich die Autorinnen mit diesem Buch genauso begeistern können wie mich. Mir hat es echt gut gefallen, so schade, dass der zweite Band erst in über einem halben Jahr erscheinen wird, schnief.
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! :D

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google