Samstag, 10. Februar 2018

[Rezension] Your Style - Ein Herz für Bass und Beats - Greta von Kathrin-Lena Orso

Gebundene Ausgabe
Mit Illustrationen von Natalie Dombois
208 Seiten
Ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0504-0
Erschienen: 01.01.2018



Klappentext:

Vier Freundinnen in Berlin, vier Leidenschaften, vier Bücher: Nach Romy, dem neuen Moviestar, und Sportkanone Pepa, erzählt in Band 3 nun Musik-Fan Greta. Sie kennt die besten Rocksongs aller Zeiten, weiß, wo es die coolsten Scheiben gibt (und die ältesten Vintage-Lederjacken) und macht ihren Freundinnen immer Playlists für Party, Liebeskummer oder was auch immer. Und sie hat ein Geheimnis, das sie noch nicht einmal mit ihren Freundinnen teilen kann.
Quelle: Oetinger Verlag


Rezension:



Auf den dritten Band der „Your Style“-Reihe habe ich mich schon sehr gefreut. Nach Romy und Pepa ist nun Greta von den vier Mädchen an der Reihe, uns ihre Geschichte zu erzählen. Wie bereits von den ersten beiden Bänden, so finde ich auch das Cover von Greta richtig gut gelungen. Es erinnert an ein Mädchenmagazin und wird daher auch besonders die Zielgruppe, sprich, Mädchen ab etwa 11 Jahren, sehr ansprechen. Da ich immer wieder gerne Mädchenbücher lese und mir Romys und Pepas Geschichten richtig gut gefallen haben, war ich nun schon sehr gespannt auf Greta und ihre Erlebnisse.

Wer Greta kennt, der weiß, dass ihr Herz für die Musik schlägt. Coole Rocksongs, die besten Musikläden in der Stadt, Playlists schreiben für ihre Freundinnen – das ist einfach Gretas Welt. Doch etwas gibt es, das weiß niemand über sie. Greta hat ein großes Geheimnis, das so geheim ist, dass sie es noch nicht einmal ihren Freundinnen anvertrauen kann. Doch dann erfährt ausgerechnet der neue Nachbarsjunge davon. Als hätte Greta nicht eh schon genug um die Ohren, denn neben dieser Heimlichtuerei macht ihr auch die Trennung ihrer Eltern schwer zu schaffen, lernt sie auch noch den Pizzaboten Tai näher kennen und dieser bringt ihre Gefühle nur noch mehr durcheinander.

Der dritte Band der „Your Style“-Reihe stammt wieder aus der Feder von Kathrin-Lena Orso. Ihre Art zu schreiben konnte mich bereits in dem Romy Band hellauf begeistern und auch bei diesem Buch kann ich ihren Schreibstil nur wieder loben.

Auch die Story hat mir richtig gut gefallen. Gretas Geschichte knüpft quasi nahtlos an den Pepa Band an. Ich rate daher, bei dieser Reihe die Bände besser von Band 1 an zu lesen, da man sich ansonsten vielleicht etwas spoilert.

Da im zweiten Band Gretas Geheimnis nur angedeutet wird, war ich auf ihre Geschichte ganz besonders gespannt. Als Leser erfährt man dann auch recht schnell davon und auch, dass es Greta belastet, wird schnell deutlich. Hätte sie sich schon früher ihren Freundinnen anvertraut, wäre alles wohl deutlich leichter für sie, aber irgendwie hat sie den Moment verpasst, den anderen von ihrem Geheimnis zu erzählen und nun findet sie einfach nicht mehr die richtige Gelegenheit dafür.

Neben dieser Sache belastet Greta aber etwas anderes noch viel mehr: Die Trennung ihrer Eltern und dass sie dadurch alleine bei ihrem Vater leben muss und von ihren jüngeren Schwestern getrennt ist. In der Musik, ihre große Leidenschaft, findet sie Trost. Greta ist leider so ein Mensch, der vieles in sich hineinfrisst und sich nur schwer anderen mitteilen kann. Dies ist natürlich nicht wirklich gut, aber dadurch hat Greta eine enorme Willensstärke entwickelt und besitzt einen großen Kampfgeist.

Mir war Greta bereits in den Bänden davor sehr sympathisch gewesen und durch diesen Band habe ich sie nur noch lieber gewonnen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sich besonders die Zielgruppe wunderbar mit ihr identifizieren kann.
Es werden in dem Buch viele alltägliche Jugendthemen aufgegriffen wie zum Beispiel Ärger in der Schule oder das erste Mal verliebt sein. Der Schwerpunkt aber liegt erneut auf der wundervollen Freundschaft der vier Mädchen, deren Zusammenhalt wieder richtig schön beschrieben wird. Die vier ergeben schon eine tolle Clique, die sich wohl jedes Mädchen in dem Alter wünscht.

Mir hat das Buch sehr schöne, und leider viel zu kurze, Lesestunden beschert. Die Handlung konnte mich von den ersten Seiten an ihren Bann ziehen und hat mich bis zum Schluss mitfiebern lassen. Wie schon in den ersten beiden Bänden, so befinden sich auch in diesem Band wieder jede Menge WhatsApp Nachrichten, Psychotests und Tipps zu diversen Teenie-Themen. Auch Wolke war wieder aktiv und hat zwei Blogbeiträge beigesteuert.

Neben dieser tollen Aufmachung, kommen wir auch in den Genuss von vielen schönen Illustrationen. Diese stammen dieses Mal von Natalie Dombois. Ihre Art zu zeichnen hat mir sehr gut gefallen, allerdings war mein Eindruck, dass es in diesem Band deutlich weniger Illustrationen gibt als in den beiden Büchern davor. Das fand ich etwas schade, denn dadurch ist der Comic-Roman-Stil etwas verloren gegangen.

Dies ist aber auch mein einziger kleiner Kritikpunkt. Mir hat die gesamte Aufmachung des Buches richtig gut gefallen und zusammen mit der packenden Story hat mir das Lesen hier richtig viel Spaß gemacht.
Und wie schon bei den Bänden davor, so wurde auch hier sehr gekonnt am Ende ein kleiner Cliffhanger eingebaut, sodass man richtig gespannt auf den nächsten Band wird und diesen am liebsten sofort lesen würde. Zum Glück erscheint der vierte Teil bereits im März. In diesem wird es dann um Josie gehen und da man über sie bisher erst recht wenig erfahren hat, bin ich nun wirklich schon richtig neugierig auf ihre Geschichte.


Fazit: Erneut eine sehr gut gelungene Fortsetzung der „Your Style“-Reihe, die mich hellauf begeistern konnte. Nach Romy und Pepa lernen wir nun Greta näher kennen und besonders ihre Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Greta kann man für ihre Willensstärke nur bewundern, denn sie steckt auch bei all ihren Problemen, mit denen sie gerade zu kämpfen hat, nicht den Kopf in den Sand, sondern kämpft sich durch. Trost spendet ihr ihre Musikleidenschaft, ihr treuer Hund Bono und natürlich ihre drei besten Freundinnen. Ein klein wenig haben mich die Illustrationen enttäuscht, von denen ich mir etwas mehr gewünscht hätte. Ansonsten kann ich das Buch aber nur loben. Ich freue mich nun schon sehr auf den letzten Band, welcher Josie gewidmet sein wird. Greta erhält von mir volle 5 von 5 Sternen!







Kommentare:

  1. Huhu Corinna,
    alleine das Cover sieht ja schon so genial aus! Die Idee das Buch im Stil einer Mädchenzeitschrift zu gestalten, gefällt mir unglaublich gut. Als du geschrieben hast, dass es in der Geschichte WhatsApp Nachrichten, Psychotests, Tipps zu diversen Teenie-Themen und Blogbeiträge gibt, war meine Neugierde restlos geweckt. Und dann auch noch Illustrationen im Innenteil. Das hört sich richtigrichtig gut an.

    Eine sehr schöne Buchvorstellung. Vielen Dank dafür <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja!

      Ich finde das Cover auch klasse! Freut mich sehr, dass ich dir das Buch schmackhaft machen konnte. :D Ich kann es dir wirklich sehr empfehlen, allerdings würde ich dir raten, lieber mit dem ersten Band, also mit Romy, zu beginnen. Zwingend notwendig ist es zwar vermutlich nicht, von Band 1 an zu lesen, nur rate ich ja meistens dazu, Reihen lieber chronologisch zu lesen. ;)
      Solltest du die Reihe mal lesen, kannst du mir gerne berichten, wie du sie findest.

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google