Sonntag, 27. Mai 2018

[Rezension] Woodwalkers - Carags Verwandlung (Bd.1) von Katja Brandis

Gebundene Ausgabe
Ab 10 Jahren
268 Seiten
ISBN: 978-3-401-60196-0
Erschienen: 01.06.2016

Klappentext:

Auf den ersten Blick sieht Carag aus wie ein normaler Junge. Doch hinter seinen leuchtenden Augen verbirgt sich ein Geheimnis: Carag ist ein Gestaltwandler. Aufgewachsen als Berglöwe in den Wäldern lebt er erst seit Kurzem in der Menschenwelt. Das neue Leben ist für ihn so fremd wie faszinierend. Doch erst als Carag von der Clearwater High erfährt, einem Internat für Woodwalker wie ihn, verspürt er ein Gefühl von Heimat. In Holly, einem frechen Rothörnchen, und Brandon, einem schüchternen Bison, findet er Freunde. Und die kann Carag gut gebrauchen – denn sein neues Leben steckt voller Gefahren …

Quelle: Arena Verlag


Rezension:


Die Woodwalkers-Reihe befand sich nun schon etwas länger auf meine Wunschliste. Ich bin ja eigentlich kein großer Fantasy-Leser, daher war ich etwas am Zögern, mir die Reihe zuzulegen. Da ich aber bisher nur Gutes über die Bücher gehört habe, habe ich mich vor kurzem doch endlich dazu entschlossen, mit der Reihe zu beginnen. Sobald der erste Band bei mir eintraf, habe ich mir diesen geschnappt, um endlich in die Welt der Woodwalkers einzutauchen.


Trotz seiner ungewöhnlich leuchtenden Augen wirkt Carag auf den Blick wie ein ganz normaler Junge. Doch der 13-jährige verbirgt ein Geheimnis. Carag ist ein Gestaltwandler, ein sogenannter Woodwalker. Aufgewachsen ist er als Puma bei seinen Eltern in den Wäldern. Seit seinem 11. Lebensjahr aber lebt er in seiner Menschengestalt bei einer Pflegefamilie. Die Welt der Zweibeiner hat ihn bereits als junges Kind fasziniert, sodass er schließlich sein Leben als Berglöwe aufgab, um in seiner menschlichen Gestalt ein neues Leben zu beginnen. Dieses ist ihm auch nach 2 Jahren etwas fremd, aber begeistert ist er nach wie vor. So langsam allerdings beginnt Carag sein Leben als Puma und seine Familie sehr zu vermissen. An seiner Schule ist er ein Außenseiter und Freunde hat er auch keine. Dies soll sich aber ändern. Carag wird Schüler an der Clearwater High, ein Internat nur für Woodwalkers. Bisher ist Carag noch nie anderen Gestaltwandlern begegnet und er war der Annahme, dass er und seine Familie die einzigen sind. Dem ist aber bei weiten nicht so. Ob Bison, Wolf oder Spinne – die Schüler an der Clearwater High können sich in die verschiedensten Tierarten verwandeln. Hier findet Carag endlich Freunde, die er auch sehr gut gebrauchen kann, denn leider sind ihm im Internat nicht alle wohlgesonnen und auch von außerhalb der Schule droht Gefahr. Spannende und aufregende Zeiten liegen vor Carag und seinen Freunden.

Dies ist mal wieder so ein Buch, bei dem ich mich frage, wieso ich nur so lange gezögert habe, es zu lesen. Das Cover konnte mich ja sofort ansprechen und ich habe seit dem Erscheinen des ersten Bandes mit der „Woodwalkers“-Reihe geliebäugelt. Dennoch hat es gute zwei Jahre gedauert, bis ich mich endlich dazu entschlossen habe, mir die Bücher zuzulegen. Aber wie heißt es so schön, besser spät als nie. ;)

Mich konnte der erste Woodwalkers-Band von den ersten Seiten an hellauf begeistern. Die 267 Seiten waren im Nu gelesen, da ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte und dieses dann auch in weniger als zwei Tagen beendet habe.

Die Handlung konnte mich sofort in ihren Bann ziehen, obwohl diese recht ruhig beginnt. Zu Beginn des Buches lebt Carag noch als Puma bei seiner Familie in den Wäldern. Wir begleiten ihn, seine Schwester und seine Mutter bei Carags ersten Besuch bei den Menschen, was für diesen ein ganz besonderes Erlebnis ist. Allerdings verläuft dieser kleine Ausflug nicht ganz ohne Komplikationen. Dennoch ist Carag fasziniert und begeistert von der Menschenwelt und ist bereit, sein Leben als Puma aufzugeben, um fortan in seiner menschlichen Gestalt unter den Zweibeinern zu leben.

Wir erfahren alles aus der Sicht von Carag. Er war mir auf Anhieb sympathisch. Er ist ein richtig lieber Junge und besitzt einen tollen Humor. Generell haben mir die Charaktere richtig gut gefallen, auch die Bösewichte, da diese nur noch mehr Spannung in die Handlung bringen. Langweilig wird es hier wahrlich an keiner Stelle. Ich war hier durchweg am Mitfiebern, ganz besonders ab dann, wenn Carag Schüler an der Clearwater High ist. Wäre ich ein Woodwalker, wäre ich ja auch liebend gerne auf dieses coole Internat gegangen. In diesem gibt zwar auch so öde Fächer wie Mathe, Deutsch und Englisch – es gibt aber auch Menschenkunde oder Sei dein Tier. Zudem ist man an dieser tollen Schule unter Gleichgesinnten. Alle sind sie Woodwalkers, selbstverständlich auch die Lehrer. Problematisch ist vielleicht nur, dass so gut wie alle Tiere vertreten sind. Maus und Katze, Ziege und Puma – harmoniert leider nicht immer. Auch wenn die Schüler ihre Menschengestalt haben, können sich einige nicht riechen, und das wortwörtlich.

Carag aber findet zum Glück sehr schnell Freunde. So wächst ihm die quirlige Holly, die ein Rothörnchen Woodwalker ist, sehr schnell ans Herz (mir übrigens auch!) und auch mit seinem Zimmergenossen Brandon versteht er sich auf Anhieb. Mit diesem in einem Zimmer zu schlafen, ist allerdings nicht immer leicht. Warum, verrate ich hier nicht, zu viel erzählen möchte ich ja dann auch nicht. Was ich euch aber noch über Brandon berichten kann, ist, dass er wohl somit mein Lieblingscharakter war. Er kann sich in einen Bison verwandeln, was bei mir für den ein oder anderen Lacher gesorgt hat. Auch seine gutmütige und tollpatschige Art hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

Das Buch ist bei weitem nicht nur spannend und mitreißend. Es ist auch richtig witzig und fantasievoll.
Kritikpunkte habe ich hier wirklich keine. Neben der tollen Story konnte mich auch der wunderbar flüssige und herrlich humorvolle Schreibstil der Autorin begeistern sowie das wundervolle Setting, welches sehr bildhaft beschrieben wird.

Auch Carags Entwicklung hat mir richtig gut gefallen und dass die Geschichte wichtige Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt behandelt.
Unbedingt erwähnen und loben muss ich noch die großartigen Zeichnungen von Claudia Carls. Von ihr gibt es so einige Illustrationen in dem Buch, die unglaublich gut gelungen sind, ganz besonders die Puma Zeichnungen.

In meinen Augen ist dieser schöne Reihenauftakt nicht nur was Kinder. Auch Jugendlichen und Erwachsenen kann ich den ersten Woodwalkers Band sehr ans Herz legen. Fantasy-Liebhabern ganz besonders, aber wie man sehr gut an mir sehen kann, muss man überhaupt kein Fantasyleser sein, um diese wundervolle Reihe zu mögen. Jungen wird diese wohl am meisten ansprechen, aber auch Mädchen werden hier sehr viel Spaß beim Lesen haben. Ich freue mich ja nun sehr auf die weiteren Bände, die ich unbedingt demnächst lesen möchte.

Fazit: Spannend, witzig, fantasievoll und wunderbar liebenswert! Einmal eingetaucht in die Welt der Woodwalkers wollte ich am liebsten gar nicht mehr aus dieser zurückkehren. Mir hat der erste Woodwalkers Band herrliche Lesestunden beschert und mich durchweg Mitfiebern lassen. Langeweile kommt hier wahrlich an keiner Stelle auf. Ich bin nun schon richtig gespannt auf die weiteren Bände, bei denen ich mir sehr sicher bin, dass sie mir ebenfalls total gut gefallen werden. „Woodwalkers – Carags Verwandlung“ erhält nur zu gerne volle 5 von 5 Sternen von mir!





 

Kommentare:

  1. Hallo Corinna,

    mir hat die Geschichte auch richtig gut gefallen und ich sollte die Reihe eigentlich auch mal weiterlesen, aber wie das immer so mit Reihen ist ...

    Eine tolle Rezi, die Lust macht :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      danke! :D Toll, dass dich der erste Woodwalkers Band auch so begeistern konnte. Ich kenne das ja nur zu gut bei Reihen, man möchte sie unbedingt weiterlesen, nur kommt dann oft doch erst einmal nicht dazu. Ich habe mir ganz fest vorgenommen, zumindest noch Band 2 und Band 3 diese Woche zu lesen, diese stehen bereits in meinem Regal. Band 4 lege ich mir dann noch schnellstmöglich zu.
      Ich bin schon richtig gespannt auf die weiteren Bände! :)

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google