Mittwoch, 21. März 2018

[Rezension] Dieser Augenblick, erschreckend und schön von Marci Lyn Curtis

Hardcover
416 Seiten
Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-56028-5
Erschienen: 21.03.2018

Klappentext:

Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, kehrt Grace nach New Harbor zurück, ein kleiner Ort an der Küste Floridas. Ihr Ex-Freund Owen, den sie seit Anbeginn der Zeit liebt, wohnt noch immer da; ebenso wie ihre ehemalige beste Freundin. Allerdings ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch ob sie es wollen oder nicht, die Leben der Drei sind untrennbar miteinander verbunden. Und Grace muss sich endlich ihr Leben zu eigen machen, so schrecklich und schön es auch ist. Dieser Augenblick, er gehört ihr. 



Rezension:

Auf das neue Buch von Marci Lyn Curtis habe ich mich riesig gefreut. Mit ihrem Debütroman „Alles, was ich sehe“ konnte mich die Autorin hellauf begeistern, daher war meine Freude wirklich groß, als ich entdeckt hatte, dass aus dem letzten Programm des Königskinder Verlages ein Königskind von ihr sein wird. Das Cover konnte mich sofort ansprechen, ich finde es richtig hübsch. Unter dem Umschlag sieht es übrigens auch wunderschön aus. Der Klappentext verspricht eine ernste und sehr berührende Geschichte, also ganz genau das Richtige für mich.

Seit ihr Vater überraschend verstorben ist, war Grace nicht mehr in dem kleinen Ort New Harbor an der Küste Floridas, in welchem sie früher oft ihre Wochenenden verbracht hat. Die letzten zwei Jahre hat sie in Pflegefamilien gelebt, was nicht immer leicht für sie war. Nun aber hat sich ihr Onkel endlich dazu entschlossen, die Vormundschaft für sie zu beantragen, sodass Grace nach langer Zeit wieder nach New Harbor zurückkehrt. Auf den ersten Blick scheint alles wie damals zu sein. Ihr Ex-Freund Owen McAllister wohnt noch immer in dem kleinen Ort wie auch ihre ehemalige beste Freundin Janna, Owens Schwester. Auch zu Hause, bei ihrem Onkel Rusty, scheint alles wie immer zu sein. Doch es ist bei weitem nichts mehr, wie es einmal war. So wohnen die McAllisters jetzt nebenan und auch bei ihrem Onkel ist es anders. Ein schlimmer Vorfall, der sich vor zwei Jahren ereignet hat, hat dazu geführt, dass sich Grace und Owen getrennt haben und dass die Atmosphäre im Hause ihres Onkels anders ist als früher. Die 17-jährige vermisst die unbeschwerte Zeit von damals. Sie beschließt daher, neue Weichen in ihrem Leben zu stellen, damit dieses wieder schöner wird und sie sich endlich wieder wohler und glücklicher fühlen kann.


Wie ihr erstes Werk so ist auch Marci Lyn Curtis zweiter Roman wunderschön und erschreckend zugleich. Das Buch behandelt ein sehr ernstes Thema, mit welchem ich gar nicht gerechnet hatte. Was vermutlich daran liegt, dass es im Klappentext nicht erwähnt wird. Ich habe mich daher auch dazu entschlossen, dies nicht in meiner Rezension zu tun. Ich achte immer sehr darauf, nicht zu viel vom Inhalt eines Buches zu verraten und wenn etwas Wichtiges im Klappentext nicht erwähnt wird, tue ich es in der Regel auch in meinen Rezensionen nicht.

Mir fällt es daher auch nicht allzu leicht, dieses Buch zu rezensieren. Es ist schwierig, genauer auf den Inhalt einzugehen, ohne den Vorfall von damals, der Grace sehr getroffen hat, näher zu beschreiben.
Wie bereits erwähnt, ist das Thema des Buches ein sehr ernstes. Wie aber schon in „Alles, was ich sehe“, so ist es der Autorin auch hier wunderbar gelungen, ein Thema, welches wirklich schockierend und schwer zu verdauen ist, auf eine humorvolle und leichte Art zu behandeln.

Dies liegt in erster Linie an der Protagonistin Grace. Ich habe ihre sarkastische Art sofort gemocht. Grace hat trotz des plötzlichen Todes ihres Vaters und den letzten zwei schwierigen Jahren nicht ihren Humor verloren. Mir war Grace auf Anhieb richtig sympathisch. Dadurch, dass wir alles aus ihrer Sicht erfahren, bekommen wir einen sehr guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt und können uns wunderbar in sie hineinversetzen. Mir jedenfalls ist dies bestens gelungen. Eine Eigenschaft der Bücher aus dem Königskinder Verlag sind die besonderen und wundervollen Protagonisten, die einem einfach sofort ans Herz wachsen müssen und einem noch sehr lange im Gedächtnis bleiben. Für mich ist auch Grace so eine Protagonistin. Manche mag ihr Sarkasmus stören, ich jedoch liebe sie wohl gerade deswegen.

Auch die Nebencharaktere waren mir unglaublich sympathisch. So konnte ich es sofort verstehen, wieso sich Grace in Owen verliebt hat und warum diese Liebe auch nach zwei Jahren Funkstille nicht erloschen ist. Er ist ein toller Typ, nett und liebenswert und hat das Herz am rechten Fleck.
Seine Schwester Janna, die einmal die allerbeste Freundin von Grace war, ist ebenfalls ein großartiger Charakter. Besondere Figuren erschaffen liegt der Autorin einfach, damit konnte sie mich bereits in ihrem ersten Werk hellauf begeistern.
Ob Freunde von Grace wie Owen, Janna oder auch der Junge Andy, oder Graces Onkel Rusty und dessen neue Freundin Faith, ja selbst der Kater Lenny, alle Figuren in diesem Buch sind total liebenswert und haben sich allesamt sofort in mein Herz geschlichen.

Für mich ist „Dieser Augenblick, erschreckend und schön“ durch und durch ein Königskind. Beim Lesen dieses Buch ist mir nur noch mal bewusst geworden, wie unendlich schade es ist, dass es in Zukunft keine weiteren Werke aus diesem wundervollen Verlag geben wird.

Ich habe das Lesen hier daher auch in vollen Zügen genossen. Das Buch liest sich wunderschön, der Schreibstil von Marci Lyn Curtis ist herrlich locker-leicht und genau richtig humorvoll. Ich habe hier bei Lesen geschmunzelt, gegrinst, Mitleid, Trauer und Wut empfunden, ich war schockiert, bewegt und glücklich. Eine bunte Mischung? Ja, das auf jeden Fall und wenn ihr so einen Mix mögt, dann kann ich euch dieses Buch wirklich sehr ans Herz legen. Es erzählt eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Familie, Liebe und den Mut, sein Leben zu verändern, um seine eigne Geschichte in eine positive Richtung zu lenken. Und zudem macht es nur zu deutlich, wie sehr man sich in Menschen täuschen und durch die Taten anderer verletzt werden kann.

Für meinen Geschmack habe ich das Buch viel zu schnell zu Ende gelesen. Auf mich hat es eine richtige Sogwirkung ausgeübt und ich wollte es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Dadurch, dass die Kapitel schön kurz sind, bin ich hier nur so durch die Seiten geflogen und habe das Buch in gerade mal gut zwei Tagen beendet.
Mal wieder ist es einem Königskind gelungen, mir herrliche Lesestunden bescheren und mich nachdenklich zu stimmen. Mich hat das Gelesene längst noch nicht losgelassen und ich bin mir sehr sicher, dass mir Graces Geschichte noch längere Zeit sehr gut in Erinnerung bleiben wird.


Fazit: Ein wunderschöner Roman, innen wie außen. Mit ihren zweiten Werk konnte mich die Autorin Marci Lyn Curtis hellauf begeistern und mir ein großartiges Leseerlebnis bescheren. Besonders gut gefallen hat mir die Protagonistin Grace, die trotz der schweren Zeit nicht ihren Humor verloren hat und eine wunderbar sarkastische Art besitzt, mit der sich mich immer wieder zum Schmunzeln bringen konnte. Auch das Thema des Buches hat mir richtig gut gefallen. Obwohl dieses ein sehr ernstes ist, ist die Handlung keinesfalls bedrückend. Wie das Erschaffen von wundervollen Charakteren so hat die Autorin auch ein Talent dafür, ein schwieriges und ernstes Thema gut verdaulich und humorvoll zu behandeln. Ich habe dieses Buch von den ersten Seiten an geliebt und vergebe nur zu gerne volle 5 von 5 Sternen! 




Vielen lieben Dank an den Carlsen Verlag, der mir dieses wunderschöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google