Sonntag, 17. Mai 2020

[Rezension] Alice im Wunderland / Alice hinter den Spiegeln (Klassiker MinaLima) von Lewis Carroll

Hardcover
Mit vielen Illustrationen und 9 interaktiven Elementen
324 Seiten
ISBN: 978-3-649-63457-7
Erschienen: 10.02.2020

Klappentext:
Es ist nicht nur das berühmteste Werk des Surrealismus, sondern auch eins der beliebtesten Kinderbücher der Welt: Lewis Carrolls Alice im Wunderland und die Fortsetzung Alice hinter den Spiegeln. Seit der Veröffentlichung 1865 begeistern die schrulligen Figuren wie der verrückte Hutmacher, die Grinsekatze oder der Märzhase große und kleine Leser – und bis heute inspiriert das vergnügte Spiel mit der Logik Künstler, Musiker, Filmemacher und Mathematik-Fans. Die Designkünstler MinaLima – unter anderem verantwortlich für den grafisch-visuellen Stil der Harry-Potter-Kinofilme – haben mit ihren expressionistisch-psychedelischen Illustrationen und zahlreichen interaktiven Elementen ein optisches und haptisches Kunstwerk geschaffen – ein fantastisches Erlebnis für Träumer, Schachspieler und Buchliebhaber aller Altersgruppen! Mit 9 interaktiven Extras wie Klappen, einer Alice-Puppe mit wachsenden Armen und Beinen, einer Grinsekatze, die spurlos verschwindet, einer ausfaltbaren Karte der Spiegelwelt und vielen weiteren Kuriositäten!



Rezension:

Da ich ein großer Fan von „Alice im Wunderland“ bin und ich auch die MinaLima-Schmuckausgaben über alles liebe, war meine Freude riesig, als ich hörte, dass dieses Jahr im Coppenrath Verlag eine prächtige MinaLima-Schmuckausgabe von Lewis Carrolls weltberühmten Klassiker erscheinen wird. Da stand für mich natürlich sofort fest: Das Buch muss ich unbedingt haben!




Wie wohl viele andere auch bin ich mit der Alice-Zeichentrickverfilmung von Walt Disney groß geworden und habe als Kind zudem unheimlich gerne die japanische Anime-Serie von „Alice im Wunderland“ gesehen. Gelesen habe ich diesen märchenhaften Klassiker allerdings tatsächlich erst als Jugendliche. Ich glaube, ich war damals 16 Jahre alt. Seitdem habe ich Alice nicht mehr über das Lesen in das skurrile Wunderland begleitet – es war also wirklich dringend mal wieder an der Zeit meine Erinnerungen aufzufrischen! Ich muss zudem zu meiner großen Schande gestehen, dass ich die Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln“ noch gar nicht kannte. Da die hochwertige MinaLima-Schmuckausgabe von „Alice im Wunderland“ beide Bände enthält, habe ich Alice nun also endlich auch auf ihrem zweiten Abenteuer begleiten können.




Ich glaube, zum Inhalt brauche ich gar nicht groß was sagen, oder? Wer ist nicht schon zusammen mit der kleinen Alice dem weißen Kaninchen ins Wunderland gefolgt, ist der einmaligen Grinsekatze, der rauchenden Raupe oder dem verrückten Hutmacher begegnet und war bei der wohl bizarrsten Teeparty aller Zeiten dabei?
Für mich war es die reinste Freude, Alice endlich mal wieder in diese völlig verdrehte Welt zu begleiten und auf lauter liebgewonnene schrullige Gestalten zu treffen. Auch wenn ich „Alice im Wunderland“ schon kannte, war es einfach nochmal etwas ganz anderes, diese fantasievolle Geschichte mit der bezaubernden MinaLima-Schmuckausgabe aus dem Coppenrath Verlag zu erleben. Ich habe eine unvergessliche Lesezeit mit dem Buch verbracht. Mein Reread hat mir nur noch mal vor Augen geführt, dass ich diesen Klassiker zurecht so sehr liebe. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass „Alice im Wunderland“ vielleicht nicht jedermanns Sache sein wird. Der Schreibstil von Lewis Carroll ist schon etwas anspruchsvoller und die surrealistische Geschichte sprüht nur so vor absurden und urkomischen Ideen. Man muss sich auf die vielen Merkwürdigkeiten und Kuriositäten einfach einlassen. Wenn einem das gelingt und man sich zudem in die außergewöhnliche Erzählweise Lewis Carrolls reinliest, wird einem ein Lesevergnügen der allerschönsten Sorte beschert.

Wie „Alice im Wunderland“ so ist auch die Fortsetzung total schräg und absonderlich. Mir persönlich hat „Alice hinter den Spiegeln“ nicht ganz so gut gefallen hat wie der erste Band, aber brillant finde ich die Geschichte natürlich dennoch. Mir hat es unsagbar viel Spaß gemacht, gemeinsam mit Alice durch den Spiegel in ihrem Ankleidezimmer zu gehen und erneut in einer Welt voller Nonsense und Unsinn zu landen. Wir begegnen erneut lauter sonderbaren Gestalten wie sprechenden Schachfiguren, den Zwillingen Zwiddeldum und Zwiddeldei oder der aufbrausenden Schwarzen Königin.
Auch in dieser Geschichte sind die Gespräche und Wortgefechte zwischen der aufgeweckten Alice und den lustigen Figuren einfach nur köstlich und so herrlich amüsant. Lewis Carroll ist mit den beiden Alice-Bänden wahrlich etwas ganz Famoses gelungen, etwas, das niemals in Vergessenheit geraten darf. Ich finde es daher so großartig, dass die Alices Abenteuer immer wieder neu aufgelegt werden.

Die MinaLima-Schmuckausgabe der Alice-Geschichten ist wohl eine der wundervollsten Ausgaben, die es von diesen beiden Klassiker gibt. Die Aufmachung ist so atemberaubend schön! Hach Leute, ich bin so verliebt in dieses Buch. Schon das Cover ist ein absoluter Traum und auch der Innenteil ist einfach nur phänomenal. An den vielen wunderhübschen Zeichnungen konnte ich mich gar nicht sattsehen. Ganz hin und weg bin ich natürlich auch von den zahlreichen interaktiven Elementen wie der Alice-Puppe mit ihren wachsenden Armen und Beinen, der Grinsekatze, welche man auf magische Weise verschwinden lassen kann und den tollen Extras zum Aufklappen.



Es ist unglaublich, mit wie viel Liebe dieses Buch gestaltet wurde. Ich bin während des Lesens aus dem Staunen und verzückten Seufzen gar nicht mehr herausgekommen. Diese Ausgabe kann man zurecht als eine Hommage an das gedruckte Buch bezeichnen. Sie ist ein wahrhaftiges Kunstwerk und macht sich einfach nur traumhaft im Regal.



Fazit: Zum Träumen schön! Ich bin total verzaubert von der fantastischen Alice-MinaLima-Schmuckausgabe aus dem Coppenrath Verlag. Mir hat es unfassbar viel Freude bereitet, Alice erneut auf ihrer abenteuerlichen und total verrückten Reise in das einzigartige Wunderland zu begleiten und lauter absurde Abenteuer zu erleben. Auch mein erstes Eintauchen in die kuriose Spiegelwelt hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Die zwei Alice-Geschichten, die Lewis Carroll damals aufs Papier gebracht hat, sind einfach nur grandios und so wunderbar zeitlos. Ich liebe sie!
Wovon ich jedem endlos etwas vorschwärmen könnte, ist die liebevolle Gestaltung des Buches. Die vielen Illustrationen und interaktiven Elemente machen diese Schmuckausgabe zu einem wahren Meisterwerk. Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Alice-Fans, Märchenliebhaber, Verehrer der klassischen Kinder- und Jugendliteratur sowie Träumer, Sammler und Entdecker. Egal ob Jung und Alt – ich kann die Alice-MinaLima-Schmuckausgabe aus dem Coppenrath Verlag jedem nur ans Herz legen! Von mir gibt es volle 5 von 5 begeisterten Sternen!








Ein großes Dankeschön an den lieben Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar!
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google