Montag, 30. April 2018

[Blogtour] Iron Flowers - Die Rebellinnen - Vorstellung



Hey ihr Lieben!
Heute beginnt also unsere Blogtour zu „Iron Flowers – Die Rebellinnen“. Ich habe die große Ehre, die Erste zu sein und werde euch das Hörbuch vorstellen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen! :)
Morgen geht es dann bei Zeilenfuchs weiter, die euch etwas mehr über die Autorin Tracy Banghart erzählen wird. 
Hier noch mal der komplette Fahrplan:

30.04. Die Bücherwelt von CorniHolmes
01.05. Zeilenfuchs
02.05. Die Librellis
05.05. Buchverzueckt


Iron Flowers - Die Rebellinnen



4CDs
Gesamtspielzeit: 05:50:08
ISBN: 978-3-8337-3856-2
Interpreten: Theresa Horeis, Coco Plümer

Klappentext:

In einer Welt, in der Frauen und Mädchen keine Rechte haben, ist Serina und Nomi ihr Schicksal vorgegeben: Die pflichtbewusste Serina muss sich darum bemühen, eine Grace zu werden - eine der schönen und angesehenen Hofdamen im Palast des Thronfolgers -, während ihre rebellische Schwester Nomi ihr als Magd dienen soll. Doch dann kommt alles anders und die Schwestern kämpfen mit eisernem Willen darum, ihren Käfigen zu entfliehen - und anderen Mädchen und Frauen einen Weg in die Freiheit zu ebnen.

>Hier geht's zur Hörprobe<

Meine Meinung:

Die Schwestern Serina und Nomi könnten unterschiedlicher nicht sein. Serina, pflichtbewusst, schön und anmutig, und Nomi, rebellisch und wild. Die beiden leben in einer Welt, in welcher Frauen kaum Rechte haben. Sie sind zu absoluten Gehorsam gezwungen und haben nur die Möglichkeit Farbrikarbeiterinnen, Dienerinnen oder Ehefrauen zu werden. Oder eine Grace – eine der schönen und angesehenen Hofdamen im Palast des Thronfolgers. Graces haben stets gehorsam und unterwürfig zu sein und werden alle drei Jahre vom Regenten des Landes ausgewählt. Serina wird schon seit Jahren auf das Leben einer Grace vorbereitet und hofft sehr darauf, vom Thronfolger als Grace ernannt zu werden. Nomi wiederum soll ihr dann als Zofe dienen. Doch dann kommt alles ganz anders: Nomi wird für das luxuriöse Leben im Palast ausgewählt und nicht Serina. Die beiden Schwestern werden voneinander getrennt und müssen sich Herausforderungen stellen, mit denen sie niemals gerechnet haben…

Iron Flowers“ wird besonders „Selection“ Fans sehr ans Herz gelegt. Da ich die Bücher leider immer noch nicht gelesen habe, kann ich nicht sagen, ob man die beiden Reihen wirklich miteinander vergleichen kann. Wenn dem aber so ist, dann weiß ich jetzt schon, dass mir die „Selection“-Reihe richtig gut gefallen wird, denn mit dem ersten Band von „Iron Flowers“ konnte mich Tracy Banghart richtig begeistern.

Mich konnte die Geschichte sofort in ihren Bann ziehen. Die beiden Protagonistinnen waren mir auf Anhieb sympathisch. Es wird bereits am Anfang nur zu deutlich, wie verschieden die beiden Schwestern sind. Serina wurde jahrelang auf das Leben einer Grace vorbereitet, hat Sticken und Tanzen gelernt und freut sich schon sehr auf das Leben im Palast. Sie malt sich auch gute Chance aus, die sie dank ihrer Schönheit und Anmut auch definitiv hat. Ich mochte Serina wirklich sehr, wobei mir Nomi mit ihrer ungestümen und wilden Art am Anfang etwas lieber war. Dies änderte sich allerdings im Verlaufe der Geschichte. Gerade Serina macht eine erstaunliche Entwicklung durch. Diese ist der Autorin wirklich wunderbar gelungen. Ich konnte Serinas Handeln jederzeit absolut nachvollziehen und mochte ihren Erzählpart auch etwas lieber als den von Nomi.




Wir erfahren die Geschichte sowohl aus Serinas als auch aus Nomis Sicht in der dritten Perspektive. Ich bin ja immer ein großer Fan von solchen Erzählerwechseln, da diese es einem ermöglichen, zwei oder mehrere Charaktere besser kennenzulernen.
Nomi kam mir leider stellenweise ein wenig naiv und unbesonnen vor. Sie war mir aber an keiner Stelle unsympathisch. Besonders ihre Einstellung was die Frauenrechte in ihrem Land angeht und dass sie diese nicht einfach so hinnimmt, hat mir sehr gut gefallen.
Die Entwicklung von Serina fand ich zwar eindeutig besser gelungen, aber auch Nomi stellt sich den Herausforderungen, zeigt Mut und Stärke und entwickelt sich weiter.

Der Autorin ist hier ein richtig spannender Reihenauftakt gelungen, der mir tolle Hörstunden beschert hat. Es gibt viele überraschende Wendungen, sodass mich die Handlung durchweg fesseln konnte. Manches war für mich zwar auch etwas vorhersehbar, dies hat mir aber in keinster Weise meinen Hörspaß genommen.

Besonders gut gefallen hat mir die Kulisse. Diese wird sehr detailreich und atmosphärisch beschrieben, sodass ich mir von allen Orten ein ganz genaues Bild machen konnte. Dadurch, dass wir es mit zwei Handlungssträngen zu tun bekommen, wechseln natürlich auch die Schauplätze. Mir haben beide richtig gut gefallen, sowohl die Insel, auf welcher sich Serina befindet, als auch der Palast, den wir dank Nomi näher kennenlernen dürfen.

Ich war hier eigentlich die ganze Zeit über am Mitfiebern. Manche Szenen habe ich schon als richtig grausam empfunden, wobei diese natürlich dazu beigetragen haben, dass die Story noch packender und spannender wird.
Was ich persönlich nicht wirklich notwendig fand, war die Liebesgeschichte, die mit eingebaut wurde. Diese empfand ich manchmal als etwas zu konstruiert.

Wovon ich richtig begeistert war, ist das Ende, welches sehr spannend und natürlich nicht ohne einen Cliffhanger ist, sodass ich am liebsten sofort zum zweiten Band greifen würde.

Sollte der zweite Teil auch wieder als Hörbuch umgesetzt werden, so werde ich mich sehr wahrscheinlich wieder für das Hören entscheiden. Die beiden Sprecherinnen haben mir in ihren Rollen richtig gut gefallen. Ich kannte beide bisher nicht, bin aber auch der Meinung, dass es für beide das erste Mal war, ein Hörbuch zu lesen. Ich werde sowohl Theresa Horeis als auch Coco Plümer auf jeden Fall im Auge behalten, denn mich konnten ihre Stimmen und ihr Art zu lesen richtig begeistern. Beide haben sie sehr angenehme Stimmen, besonders die von Theresa Horeis mochte ich sehr gerne. Diese eignet sich meiner Meinung nach auch perfekt für Serina.
Das Einzige, was ich bei der Sprecherwahl nicht ganz so gut gelungen fand, war, dass die beiden sehr ähnlich klingen. Wenn man sich erst einmal reingehört hat, kann man die beiden schließlich doch noch sehr gut voneinander unterscheiden, aber am Anfang hatte ich schon so meine Startschwierigkeiten, da ich manchmal nicht wusste, wer nun gerade liest.
Ansonsten aber habe ich hier wirklich nichts zu bemängeln. Die einzelnen Längen der Tracks sind genau richtig und auch die Aufmachung hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Hier habe ich mich wirklich zurecht aufs Hören gefreut, denn mich konnte der Reihenauftakt von „Iron Flowers“ hellauf begeistern.



Mein Fazit: Ein richtig spannender und temporeicher Reihenauftakt mit einer tollen Kulisse und starken Charakteren. Mich konnte das Hörbuch vom ersten Moment an in seinen Bann und mir tolle Hörstunden bescheren. Dazu beigetragen haben auch die Sprecherinnen, die beide wirklich klasse lesen. Ich kann euch das Hörbuch von „Iron Flowers“ absolut empfehlen und vergebe 4,5 – gerundet auf 5 von 5 Sternen!



Gewinnspiel

Wie bereits angekündigt, habt ihr bei unserer Blogtour natürlich auch die Chance, etwas zu gewinnen. Wir verlose 3x das Hörbuch von "Iron Flowers". Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet einfach auf allen teilnehmenden Blogs bis zum 5. Mai 2018 um 24 Uhr folgende Frage:

Würdet ihr ebenfalls, wie die beiden Schwestern, für eure Rechte kämpfen wollen?

Ich wünsche euch allen viel Glück!

Das Gewinnspiel endet am 5. Mai 2018 um 24. Uhr.
Unter allen richtigen Antworten lost das JUMBO Verlags-Team drei GewinnerInnen aus, die das Hörbuch "Iron Flowers" erhalten. Der Gewinn wird nicht in bar ausbezahlt. Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt. JUMBO-Mitarbeiter und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Deine Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

DIE GEWINNER STEHEN FEST! Über ein Hörbuch dürfen sich freuen: Manuela Schäller, Christina P. und Wayland liest. Herzlichen Glückwunsch! Der Verlag müsste euch bereits angeschrieben haben. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Hören! :)

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Danke für den schönen Beitrag.
    Ich könnte es mir gar nicht vorstellen keine Rechte zu haben und würde auf alle Fälle dafür kämpfen.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    wollen vielleicht schon, aber ich bin nicht besonders gut darin für mich selbst zu kämpfen. Von daher würde ich es wohl eher nicht tun, sondern mich dem fügen, was man mir zugedacht hat.
    LG und einen guten Start in die neue Woche
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Moin!
    So, wie du es beschreibst, lohnt sich das Hörbuch wohl auch für mich.Für die Rechte der Frau würde ich im Interesse aller Frauen kämpfen und auch die anderen versuchen zu mobilisieren, denn gemeinsam ist man stärker. Die Männer sind doch nichts besseres! Und zu verlieren hätten wir nichts...
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen tollen Einstieg und die Informationen rund ums Hörbuch. Das Cover ist mir bereits aufgefallen und die Hörprobe mit sogar zwei Sprecherinnen ist sehr gelungen.
    Nun zu deiner Frage: ich würde auf jeden Fall für die Rechte der Frauen bzw. Einer Minderheit kämpfen, denn alle Menschen sind gleich, warum sollten einige besser sein als der Rest! Und gerade das Thema Gleichberechtigung ist immer noch nich zu 100% durchgesetzt.

    Viele Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna,

      Magst Du bitte meinen Eintrag bei der Auslosung nicht mit berücksichtigen, da ich bereits woanders Glück hatte und das Hörbuch nun schon habe.
      Vielen Dank Dir
      Solveig

      Löschen
  5. Auf jedenfall würde ich das tun.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Selbstverständlich :) Familie ist das wichtigste.

    Ania de lux auf fb

    AntwortenLöschen
  7. Natürlich. Das ist für mich keine Frage. Ich könnte nicht einfach alles hinnehmen. Jeder sollte für seine Rechte und für die der liebsten einstehen und wenn es nicht anders geht auch dafür kämpfen.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den tollen Einstieg der Tour! Eurer Beitrag hat mir sehr gefallen :)
    Ich würde ebenso für jegliche Recht kämpfen, weil mir Ungerechtigkeit absolut widerstrebt. Ich bin jemand, der das ebenso nicht einfach hinnehmen kann, sondern irgendetwas tut, wenn er denn die Möglichkeit dazu hat. Von daher würde ich es ebenso machen.

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    oh ja, das würde ich ganz sicher tun, im Rahmen meiner Möglichkeiten natürlich, denn das klingt ja oft leichter als es dann getan ist.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    Auf jeden Fall. Natürlich würde auch ich für meine Rechte kämpfen wollen, denn ich bin so froh so viele Rechte zu haben und könnte sie garnicht mehr ohne vorstellen!
    Gaaanz liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  12. Juhu, ich freue mich wirklich sehr!! Daher auch hier: vielen, lieben Dank für die tolle Blogtour und den Gewinn. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf eine (sehr wahrscheinlich) packende, mitreißende und evtl. Leidende Geschichte!! Herzlichen Glückwunsch auch an Christina und Manuela ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, nochmals herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dir wunderschöne Hörstunden mit Iron Flowers! :D

      Löschen
  13. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Wir verlinken dort alle aktuellen Blogtouren mit den Beiträgen, es laufen ja immer so viele, da verpasst man leicht etwas …
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Eure Tour ist dort auch verlinkt ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      ja, die Gruppe kenne ich mittlerweile, der bin ich auch schon beigetreten. Aber vielen lieben Dank für den Link!:)

      Ganz liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung. Hierin befinden sich (zu informativen Zwecken) Verlinkungen zu verschiedenen Webseiten der erwähnten Verlage, in welchem die Bücher erschienen sind. Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zu den Büchern, den Autoren sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.



Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google