Donnerstag, 30. Mai 2019

[Rezension] Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte von Anne Freytag

Hardcover
Mit Illustrationen von Ann-Kathrin Hahn
Ab 14 Jahren
416 Seiten
ISBN: 978-3-453-27194-4
Erschienen: 27.05.2019

Klappentext:
Rosa und Frank begegnen sich am anderen Ende der Welt. Durch Zufall oder weil es so sein soll. Sie sind sich ähnlich und doch grundverschieden – Rosa widersprüchlich, Frank ruhig. Zusammen sind sie nicht nur weniger allein, sondern ziemlich nah dran an vollständig. Sie beschließen, gemeinsam weiterzureisen und einen alten Camper zu kaufen. Doch dann taucht unerwartet Franks bester Freund David auf, und mit ihm ändert sich alles. Sind drei einer zu viel oder hat genau er noch gefehlt? Diese Frage stellt sich immer wieder, während sie zu dritt Tausende Kilometer durch Australiens unendliche Weite fahren, vor ihnen nur der Horizont, über ihnen nichts als Himmel und zwischen ihnen mehr, als Worte je beschreiben könnten.



Rezension:

Die Bücher von Anne Freytag lese ich immer unheimlich gerne. Für mich sind sie absolute Must-Reads, daher musste natürlich auch ihr neues Buch unbedingt bei mir einziehen. Ich war schon so gespannt, was mich in „Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte“ wohl erwarten wird.

Rosa und Frank begegnen sich das erste Mal am anderen Ende der Welt. Beide haben sie gerade die Schule beendet und beschlossen, sich nach dem bestandenen Abitur eine Auszeit zu gönnen. Sie haben die Reise alleine begonnen, werden sie nach ihrem Kennenlernen aber gemeinsam fortsetzen. Schon sehr bald wird aus dem Duo ein Trio, denn David stößt unerwartet zu ihnen, der beste Freund von Frank. In einem alten Camper reisen sie nun also zu dritt weiter. Ihr Roadtrip durch Australiens unendliche Weite wird nur leider nicht so harmonisch verlaufen wie erhofft. Es wird öfters mal zu Auseinandersetzungen und Diskussionen kommen. Die drei sind einfach total verschieden, sind sich aber auch sehr ähnlich. Zusammen werden sie ein unvergessliches Abenteuer erleben.

Wenn man die Bücher von einem Autor bzw. einer Autorin wahnsinnig gerne mag und bisher von jedem Werk hellauf begeistert war, lässt es sich in der Regel nicht vermeiden, dass man mit ziemlich hohen Erwartungen an jedes neue Buch herangeht. Umso größer ist da das Risiko, dass man enttäuscht wird.
Ich muss gestehen, dass meine Erwartungen an „Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte“ ziemlich groß waren. Zu groß? Nein! Definitiv nicht. Auch der vierte Freytag hat mir ein unvergessliches Leseerlebnis beschert. Ich habe mich von den ersten Seiten an in diese besondere Geschichte verliebt und habe das Buch richtig weggeatmet. Klasse fand ich, dass die Kapitel so schön kurz sind und das Buch in mehrere Teile gegliedert ist. Es kommt dadurch ein wunderbarer Lesefluss zustande. Hinzu kommen dann noch die mitreißende Handlung und der grandiose Schreibstil, sodass man hier wirklich nur so durch die Seiten fliegt.

Den Schreibstil von Anne Freytag kann ich gar nicht oft genug loben. Ich liebe die Art wie Anne Freytag schreibt! Ihre Wortwahl, ihr Ausdruck, die vielen Gefühle und Emotionen – einfach großartig, sag ich euch. Ich bin wirklich überhaupt nicht so jemand, der sich während des Lesens Textstellen notiert, aber hier habe ich dann doch öfters mal zu Stift und Papier gegriffen, um mir Zitate aufzuschreiben. Manche Formulierungen haben mich so fasziniert und begeistert, die musste ich einfach festhalten.

Eine Textstelle, die mir persönlich sehr gut gefallen hat, ist diese hier:
Es ist die Art, wie er die Dinge betrachtet. Mich, die Welt, das Leben. Frank schaut in Moll.“ (S. 69, erzählt von Rosa)

Anne Freytag hat einfach ihre ganz eigene Art zu schreiben, von ihrem unverkennbaren Schreibstil könnte ich euch hier wirklich ewig etwas vorschwärmen. Genauso auch von der Geschichte. Ich finde sie wunderschön! Sie behandelt auf eine sehr emotionale, gefühlvolle und tiefsinnige Weise die Themen Liebe, Freundschaft, das Erwachsenwerden und das Leben. Dies war allerdings nur eine recht grobe Zusammenfassung; in „Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte“ steckt noch so viel mehr!

Mich hat der gemeinsame Roadtrip von Rosa, Frank und David zutiefst berührt und nachdenklich gestimmt. Auch jetzt noch, nachdem ich das Buch beendet habe, lässt mich die Geschichte der drei nicht los. Anne Freytags neues Werk ist definitiv so ein Buch, welches einen noch lange nach dem Lesen sehr beschäftigt, da es so viel in einem auslöst. Zumindest bei mir ist es so.

Die Reise, die die drei Jugendlichen unternehmen werden, ist so viel mehr als nur Trip durch das wilde Outback. Für alle drei wird es eine Reise zu sich selbst sein. Es ist eine Reise voller Gegensätze und Gemeinsamkeiten. Zufälle, Stolpersteine, Überraschungen, traurige, schmerzvolle und wunderschöne Momente – all das wird dieser aufregende Roadtrip für Rosa, Frank und David bereithalten.

Von der Handlung möchte ich eigentlich gar nicht mehr groß was erzählen. Man muss sie einfach selbst lesen, ohne viel Vorwissen, finde ich. Sie zieht einen auf jeden Fall vom ersten Moment an in ihren Bann. Groß spannend ist die Geschichte eigentlich gar nicht, zumindest nicht actionmäßig spannend. Die Story ist sehr ruhig, aber dennoch absolut fesselnd.

Womit mich Anne Freytag hellauf begeistern konnte, sind die Charaktere, allen voran die Protagonisten. Rosa, David, Frank – die drei sind total verschieden, sind sich aber auch sehr ähnlich. Was sie auf jeden Fall gemeinsam haben: Sie haben alle drei ihr Päckchen zu tragen. Die Geschichte wird im Wechsel der drei Jugendlichen erzählt, sodass wir von allen drei Protagonisten einen sehr tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt erhalten.
Mir waren Rosa, David und Frank auf Anhieb super sympathisch. Sie wirken alle drei einfach so lebensecht und natürlich. Ich konnte mich in alle drei wunderbar hineinversetzen und ihr Denken und Handeln jederzeit nachvollziehen. Wie sich gegenseitig wahrnehmen, ihre Gefühle zueinander, die Konflikte, die dadurch entstehen – alles wird so authentisch, intensiv und wunderschön beschrieben.

Ich kann nur sagen: Lest dieses Buch! Ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen. Wer gerne Bücher liest, die in Australien spielen, die von Roadtrips handeln und voller Gefühle und Emotionen stecken, wird hier ganz bestimmt die reinste Freude beim Lesen haben. Sehr empfehlen kann ich das Buch übrigens auch all denjenigen, die auf die Musik von Jack Johnson stehen und eine große Leidenschaft für Pringels-Chips hegen. :D

Ehe ich zu meinem Fazit komme, muss ich unbedingt noch die genialen Illustrationen erwähnen. Ich bewundere Menschen, die so ein großes Zeichentalent, zutiefst. Ich selbst bin so was von künstlerisch unbegabt, räusper. Ann-Kathrin Hahn aber kann großartig zeichnen. Die Einbandillustrationen sind so toll und auch die vielen Zeichnungen im Buch sind zauberhaft schön. Vorne und hinten im Einband befindet sich übrigens eine Playlist an Liedern, die uns im Verlaufe des Buch begegnen. Fand ich klasse, ich liebe Playlisten in Büchern!

Fazit: Auch der vierte Freytag hat mir ein wundervolles Leseerlebnis beschert! Ich bin ganz begeistert von Anne Freytags neuem Buch und kann es jedem sehr ans Herz legen. Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist emotional, berührend, tiefgründig, mitreißend und so schön! Das Buch handelt von Freundschaft, Liebe, dem Finden zu sich selbst, dem Erwachsenwerden, dem Leben und noch so vielem mehr. Mich hat das Buch auf einen emotionalen Roadtrip der Gefühle mitgenommen, den ich so schnell nicht wieder vergessen werde. Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!







Vielen lieben Dank an den Heyne fliegt Verlag und das Bloggerportal, dass ihr mir dieses wunderschöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt habt!
 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Corinna,
    ich lese das Buch auch gerade und ich kann deine Rezension schon jetzt so unterschreiben. Ich bin auch dabei fleißig Notizen zu machen, weil Anne Freytag einfach so viele wundervolle Sätze in ihre Geschichte einschreiben lässt, die noch lange nachwirken. Die Illustrationen sind auch für mich immer wieder ein kleines Highlight <3. Die Geschichte ist so schön. Ich habe leider nicht mehr viele Seiten vor mir. Derzeit versuche ich sie noch ein wenig zu ziehen, damit das Buch nicht so schnell endet ....

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,

      bist du mittlerweile durch? :D
      Die Geschichte ist wirklich so wundervoll! Und die Illustrationen zauberhaft schön. Kann es absolut verstehen, dass du nicht möchtest, dass es wieder so schnell vorbei ist. Ich habe das Buch leider auch viel zu schnell durchgesuchtet, seufz.
      Auf deine Rezension bin ich schon sehr gespannt. :)

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  2. Hallo Corinna,

    ich habe leider bislang noch kein einziges Buch von Anne Freytag gelesen! Das möchte ich unbedingt noch nachholen und als erstes werde ich wahrscheinlich "Die Stille meiner Worte" von einer Freundin ausleihen.
    Der Klappentext von "Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte" spricht mich leider nicht so an, aber es ist schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat :)
    Illustrationen in Büchern liebe ich ja über alles und man merkt deine Begeisterung richtig an. Vielleicht greife ich ja doch mal zu dieser Geschichte.
    Dir wünsche ich noch einen schönen Feiertag!

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily,

      ich kann die Bücher von Anne Freytag wirklich nur empfehlen! Aber psst, "Die Stille meiner Worte" ist nicht von Anne Freytag, sondern von Ava Reed. ;D

      Ich liebe Illustrationen in Büchern auch über alles! Die, die man in diesem Buch zu sehen bekommt, sind so genial. Einfach nur toll, wie wunderschön manche Leute zeichnen können.
      Schade, dass dich das Buch nicht so anspricht. Aber vielleicht gibt's der Geschichte ja dennoch mal eine Chance. :)

      Ich wünsche dir einen schönen Freitag!

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  3. Hallo Corinna,

    und wieder ein Buch für die Wunschliste. Gott, das klingt nach einem Buch, dass ich mal in einem Urlaub lesen könnte!
    Danke für die umfassende Rezension.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,

      gern geschehen! :)
      Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen. Und die anderen Bücher von Anne Freytag auch. Sie schreibt einfach toll!

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google