Donnerstag, 2. November 2017

[Rückblick] Lesemonat Oktober 2017






Hui, im Oktober habe ich aber eine Menge geschafft! In diesem Monat hatte ich auch ein ziemlich hohes Pensum, was Rezensionen schreiben betrifft. War mir ja stellenweise fast schon zu anstrengend, der nächste Monat wird auf jeden Fall etwas ruhiger werden.
Ich habe im Oktober stolze 20 Bücher gelesen! Okay, es waren natürlich auch wieder Kinderbücher dabei, die man ja als geübter Leser immer recht flott gelesen hat. Es waren aber auch ein paar Bücher dabei, die etwas mehr Seiten haben wie Fayra oder Berühre mich. Nicht. Aber selbst für die habe ich nicht lange gebraucht. ;)
Ich habe ja bei meiner Bücherauswahl meistens den richtigen Riecher und muss daher selten negative Bewertungen schreiben. Diesen Monat habe ich mich aber leider bei zwei Büchern von den hübschen Covern täuschen lassen. So haben mir Kiss me in Paris und Liebe, Schnee und andere Desaster leider nicht so gut gefallen.
Ich habe aber auch jede Menge Bücher gelesen, von denen ich hellauf begeistert bin! So sind die Bücher aus dem Königskinder Verlag immer etwas ganz Besonderes und absolut lesenswert. Da hatte ich bis vor einigen Tagen noch gedacht, dass ein Königskind mein Buchhighlight diesen Monats werden wird. Welches Buch es nun ist, das erfahrt ihr in meinem Post. :)

Und was habt ihr Schönes im Oktober gelesen? 

Hier noch einmal die Liste meiner gelesenen Bücher. Zu zwei Büchern habe ich keine Rezi geschrieben, da findet ihr hinter dem Titel den Link zur Verlagsseite. 

1. Sabine Städing – Petronella Apfelmus: Hexenbuch und Schnüffelnase (Rezension)
2. Susanne Fülscher – Pasta Mista: Fünf Zutaten für die Liebe (Rezension)
3. Rüdiger Bertram – Stinktier & Co: Stunk unterm Weihnachtsbaum (Bd. 3) (Rezension)
4. Kathryn Littlewood – Die Glücksbäckerei: Die magische Zeit (Bd. 6) (Rezension)
5. Silke Schlichtmann – Bluma und das Gummischlangengeheimnis (Rezension)
6. Michael Petrowitz – Das wilde Uff jagt einen Schatz (Bd. 3) (Rezension)
7. Catherine Rider – Kiss me in Paris (Rezension)
8. Nicola Doherty – Liebe, Schnee und andere Desaster (Rezension)
9. Toby Ibbotson – Die streng geheime Geisterschule (Rezension)
10. Andreas Jungwirth – Schwebezustand (Rezension)
11. Angela Kirchner – Viel näher als zu nah (Rezension)
12. Nina Blazon – Fayra: Das Herz der Phönixtochter (Rezension)
13. Karl Olsberg – Boy in a White Room (Rezension)
14. David Walliams – Propeller-Opa (Rezension)
15. Udo Weigelt – Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis (Bd. 5) (Rezension)
16. Dan Gemeinhart – Ein weiter Weg (Rezension)
17. Jean Webster – Lieber Daddy-Long-Legs (Rezension)
18. Laura Kneidl – Berühre mich. Nicht. (Rezension)
19. Laure Eve – Familie Grace, der Tod und ich (zur Verlagsseite)
20. Sarah Beth Durst – Die Macht der verlorenen Träume (zur Verlagsseite)




Hörbücher habe ich in diesem Monat nur drei gehört. Alle drei haben mir sehr gut gefallen. Zwei davon sind schöne Weihnachtsgeschichten, die ja eigentlich noch nicht so ganz in diese Zeit passen. Aber egal, mich konnten die beiden Hörbücher auch im Herbst schon richtig schön in Weihnachtsverstimmung versetzen. :)

1. Matt Haig – Das Mädchen, das Weihnachten rettete (Rezension)
2. Monika Feth – Weihnachten steht vor der Tür (Rezension
3. Lea Schmidbauer – Ostwind: Aris Ankunft (Bd. 5) (Rezension)

Zusammengefasst:

Jugendbücher: 10
Kinderbücher: 10
Bilderbücher: 0
Hörbücher: 3

Kommentare:

  1. Hi du
    ich beneide dich etwas das du das Weihnachten steht vor der Türe schon gehört hast :). Ich fragte es beim Verlag an, hatte aber kein Glück, dafür hänge ich an Wolkenschloss fest, das aber irgendwie nicht mein Hörbuch ist.
    Du hast ja fast so viel gelesen wie ich. Ich hab jedoch nur 19 geschafft weil ich ein Buch abgebrochen habe.
    Leider hab ich keines deiner gelesenen Bücher gelesen. Interessant finde ich die Geisterschule.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      das ist ja schade, dass du bei Weihnachten steht vor der Tür kein Glück hattest. Ich hoffe, es findet dennoch den Weg zu dir, für die Weihnachtszeit ist diese bezaubernde Geschichte wirklich sehr zu empfehlen!
      Wolkenschloss lese ich gerade, bisher gefällt es mir richtig gut. Vielleicht ist da ja das Buch besser? Schade, dass dich das Hörbuch bisher nicht so begeistern kann.
      Die Geisterschule war für mich als Eva Ibboston Fan ein großes Muss! Solltest du ihre Kinderbücher auch sehr gern mögen, dann kann ich dir das Buch ihres Sohnes wirklich sehr ans Herz legen! :)

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  2. Liebe Corinna,

    23 Rezensionen?!? Hammer!! Ich schaffe das nicht, zu jedem Buch eine z schreiben. Ich denke manchmal, ich sollte meinen Anspruch runter schrauben, aber... hm.
    Ich freu mich auch schon auf einige Deiner Rezis. Bin dazu noch nicht gekommen.
    Ich gratuliere Dir auf jeden Fall zu Deinem erfolgreichen Monat.
    Ich selbst zähle Bücher fürs erste Lesealter eigentlich nie mit.

    Ich grüße Dich herzlich
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lilly,

      ja, im Oktober war ich mega fleißig gewesen, grins. Aber selbst ich schaffe es nicht, zu jedem Buch, das ich lese, eine Rezi zu schreiben. Das wäre mir dann doch zu viel.
      Ich zähle ja immer alle Bücher mit. Schließlich sind Bücher für ganz kleine Kinder ja dennoch auch Bücher. Auch wenn man diese als Erwachsener natürlich im Nu gelesen hat. :D

      Ganz liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  3. Hallo:)
    wow Respekt für denen Lesemonat.
    Also da sind einige Bücher dabei die ich auch unbedingt noch lesen will. Die Glücksbäckerei und Petronella stehen ganz oben auf meiner Wuli.
    Man das Cover von der Glücksbäckerei ist so traumhaft schön - ich liebe es. Bisher habe ich aber nur den 1,2 und 4. Band... :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea!

      Die Glücksbäckerei und Petronella sind echt so tolle Kinderbuchreihen! Die stehen zurecht ganz oben auf deiner Wuli. :)
      Ich finde die Cover der Glücksbäckerei auch mega schön! Ganz besonders das vom 6. Band. An dem kann ich mich einfach nicht satt sehen. :D

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  4. Hey, Corinna,

    20 Bücher sind echt der Wahnsinn - Respekt! Ich bin schon froh, dass ich trotz Ferien wenigstens 15 geschafft habe. Und dann noch zu fast jedem eine Rezi, absoluter Wahnsinn:) Ich rezensiere seit einiger Zeit nur noch Bücher, die ich auch vom Verlag bekomme, anders ist es mir vor Monaten einfach zu viel geworden.
    Familie Grace habe ich auch schon gelesen und fand es echt klasse. Ansonsten sind einige von deinen Büchern entweder noch ungelesen in meinem Regal (Fayra) oder auf meiner Liste (Boy in a white Room, Daddy Long Legs, Die Macht der verlorenen Träume).

    Einen schönen Tag und lg,
    Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Claudia!

      Ja, 20 ist schon eine ganz schöne Menge. War ja selbst etwas erstaunt, dass es nun doch so viele im Oktober geworden sind.
      Ich rezensiere zur Zeit auch fast nur noch Bücher von Verlagen. Da ich aber im November nicht allzu viele Rezensionsexemplare bekommen werde, werde ich demnächst endlich mal wieder die Zeit finden, auch von mir gekaufte Bücher zu rezensieren!
      Familie Grace hatte mir ja leider nicht so gut gefallen. War einfach nicht so mein Fall. Das Cover finde ich aber super!
      Ich bin ja schon sehr gespannt, wie du Fayra finden wirs. Das Buch von Nina Blazon finde ich richtig klasse!

      Liebe Grüße
      Corinna

      Löschen