Donnerstag, 4. Juni 2020

[Rezension] Lioness - Wohin dein Herz dich führt von Kathy Tailor

Softcover
Ab 14 Jahren
400 Seiten
ISBN: 978-3-8415-0631-3
Erschienen: 25.05.2020

Klappentext:
Borka ist bei Löwen aufgewachsen. Über ihre Vergangenheit in der Menschenwelt weiß sie nichts. Ihr Leben könnte friedlicher nicht sein. Bis ihre Löweneltern an den Königshof verschleppt werden, um in einem Kampf auf Leben und Tod gegen den Thronfolger anzutreten. In einer waghalsigen Rettungsaktion schlägt Borka Prinz Fjodor in der Arena – und beeindruckt den König sehr. Er bietet Borka einen Deal an: Sie begleitet den Prinzen als dessen Leibwächterin ins benachbarte Königreich, wo er seine zukünftige Braut abholen will, und im Gegenzug lässt er ihre Löweneltern frei. Der Prinz hält nicht viel von diesem Plan, hat Borka ihn doch vor seinem Gefolge bloßgestellt. Auch Borka möchte nicht eine Sekunde länger in der Gegenwart des eingebildeten Prinzen verbringen. Doch sie hat keine Wahl. Und so begeben sie sich auf eine Reise, die nicht nur zur Gefahr für ihr Leben wird, sondern Borka auch zeigt, dass der Prinz und sie viel mehr gemeinsam haben, als sie dachte …

Quelle: Verlagsgruppe Oetinger

Rezension: 

Mit ihrem Debütroman Disappeared konnte mich Kathy Tailor letztes Jahr so richtig umhauen, daher war ich sofort Feuer und Flamme, als ich von ihrem neuen Buch hörte. In das wunderhübsche Cover habe ich mich auf den ersten Blick verliebt und auch der Klappentext konnte mich umgehend überzeugen. Für mich stand daher sehr schnell fest: Lioness möchte ich unbedingt lesen!

Die 18-jährige Borka ist bei einem Löwenrudel aufgewachsen. Über ihre Vergangenheit in der Menschenwelt weiß sie nichts. Jedes Mal, wenn sie ihre Löweneltern nach ihrer Herkunft fragt, bekommt sie dieselbe Geschichte zu hören: Ihre Löweneltern Corbin und Aylela haben sie als kleines Baby aus einem Feuer gerettet. Wo dies war, wissen sie allerdings nicht mehr. Borka liebt ihre Löwenfamilie über alles. Ihr friedliches Leben soll sich nur schlagartig ändern, als Corbin und Aylela von Menschen an den Königshof verschleppt werden. Sie sollen dort gegen Prinz Fjodor antreten, dem Thronfolger. Um ihre geliebten Löweneltern zu retten, lässt sich Borka auf einen Handel mit dem König ein: Sie soll Prinz Fjodor auf seinen Weg ins benachbarte Königreich begleiten, wo er seine zukünftige Braut abholen möchte. Gelingt das Vorhaben, wird der König im Gegenzug Corbin und Aylela freilassen. Borka hat keine andere Wahl als einzuwilligen. Gerne tut sie es aber zweifellos nicht – Fjodor ist ihr furchtbar unsympathisch. Ihr gemeinsame Reise wird allerdings noch Dinge ans Licht bringen, mit denen Borka niemals gerechnet hätte. Ob es ihr wohl gelingen wird, endlich die Wahrheit über ihre Vergangenheit herauszufinden?

Mit ihrem Erstlingswerk hat uns Kathy Tailor einen hochspannenden Jugendthriller geliefert. Ihr zweiter Roman wiederum erzählt eine Romantasystory – also ein ganz anderes Genre. Ich war nun sehr gespannt, ob mich die Autorin mit Lioness genauso begeistern kann wie es ihr mit Disappeared bei mir gelungen ist.

Mir hat das, was mich in Lioness erwartet hat, richtig gut gefallen. Allerdings muss ich leider sagen, dass das Buch nicht das von mir erhoffte Highlight wurde. Es gab eine Sache, die mir persönlich nicht so zugesagt hat. Da ich aber natürlich auf gar keinen Fall in irgendeiner Weise spoilern möchte, kann ich euch leider nur recht grob erzählen, was mir nicht so gut gefallen hat.
Mein Kritikpunkt bezieht sich auf unsere Protagonistin Borka. Ich fand Borka großartig, bitte nicht falsch verstehen, allerdings habe ich mich stellenweise etwas an ihrem Verhalten gestört. Der Klappentext verrät ja, dass Borka bei einer Löwenfamilie in der Wildnis aufgewachsen ist. Dafür hat sie sich in meinen Augen einfach viel zu menschlich verhalten. Im Verlauf des Buches folgen zwar noch Erklärungen, aber als unrealistisch habe Borkas sicheres Auftreten in der Menschenwelt irgendwie dennoch empfunden. Da spreche ich aber natürlich nur für mich. So manch anderer wird dies vermutlich ganz anders empfinden. Mich jedenfalls hat dieser Aspekt beim Lesen leider etwas gestört. Ansonsten bin ich aber wirklich total begeistert von dem Buch!

Ich habe fabelhaft in die Geschichte hineingefunden. Dass Kathy Tailor wahnsinnig gut schreiben kann, hat sie bereits in ihrem Debüt unter Beweis gestellt. Auch in Lioness war ich von den ersten Seiten an ganz hin und weg von ihrem bildhaften und sehr flüssigen Schreibstil. Für mich hat er sich erneut super angenehm lesen lassen.

Auch mit den Charakteren konnte mich Kathy Tailor überzeugen. Abgesehen davon, dass mir Borka zu „unwild“ war, fand ich sie einfach nur wundervoll. Mit ihr hat die Autorin eine fantastische Buchheldin erschaffen! Borka ist unfassbar mutig, stark und selbstbewusst. Sie ist eine richtige Kämpferin und trägt eindeutig zurecht den Namen Löwenmädchen. Mit ihrer tapferen, loyalen und wunderbar liebenswerten Art hat sie sich einfach sofort in mein Herz geschlichen.
Bei den zahlreichen Nebenfiguren kann ich nun nicht behaupten, dass sie mir alle sympathisch waren, allerdings war dies natürlich von der Autorin auch so beabsichtigt. Wäre doch voll öde, wenn wir es mit gar keinen unangenehmen Gestalten oder Bösewichten zu tun bekommen würden, oder? ;)
Wen ich anfangs nicht so gerne mochte, ist Prinz Fjodor. Da wir alles aus der Sicht von Borka in der Ich-Perspektive erfahren und sie Fjodor zunächst überhaupt nicht leiden kann, wird der Thronfolger zu Beginn als sehr eingebildet und selbstgefällig dargestellt. Das macht es uns Lesern natürlich sehr schwer ihn zu mögen. Während der Reise ins benachbarte Königreich wird sich aber noch zeigen, dass Fjodor in Wahrheit ein sehr lieber Kerl ist. Auch Borka wird das noch merken...Dass es zwischen den beiden noch knistern wird, habt ihr euch vermutlich schon gedacht, oder? ;)
Das Zusammenspiel zwischen Borka und Fjodor ist einfach nur herrlich. Vor allem ihre Wortgefechte fand ich einsame Spitze.

Die Löwen haben mir ebenfalls unheimlich gut gefallen. Ein wenig erstaunt hat mich nur, wie menschlich die Löwen wirken. Und irgendwie hatte ich persönlich auch mit mehr Löwenszenen gerechnet. Insgesamt ist der Löwenanteil in der Geschichte doch recht gering. Ehe ihr jetzt aber denkt, dass ich das blöd fand: Nein, fand ich nicht. Mir das Verhältnis zwischen Löwen- und Menschenwelt außerordentlich gut gefallen und auch Borkas Löwenfamilie fand ich bezaubernd.

Wovon ich ebenfalls ganz begeistert bin, ist das Setting. Die Welt, in die uns Kathy Tailor in Lioness entführt, ist einfach nur große Klasse, sag ich euch! Dank der anschaulichen und ziemlich coolen Beschreibungen der Schauplätze hatte ich beim Durchschmökern die tollsten Bilder im Kopf und die Atmosphäre, die durch die märchenhafte Kulisse geschaffen wird, konnte mich ebenfalls vollkommen verzaubern.

Dank dem fesselnden Schreibstil und der sehr mitreißenden Handlung habe ich das Buch in gut zwei Tagen durchgesuchtet. Langeweile kam für mich dabei an keiner einzigen Stelle auf. Der Anfang mag vergleichsweise zwar noch recht ruhig sein, aber selbst da war ich schon total gebannt von den Geschehnissen. Der Spannungsaufbau ist der Autorin wahrhaftig hervorragend geglückt. Die Story kann mit jeder Menge Überraschungen, Geheimnisse und Enthüllungen aufwarten und auch die gefühlvollen und emotionalen Momente kommen nicht zu kurz. Selbstverständlich sind auch die actionreichen Szenen äußerst gut vertreten. Einige Kampfszenen haben mir ein richtiges Mulan-Feeling beschert, was mich, als großer Mulan-Fan, riesig gefreut hat. :)

Fazit: Ein wunderschönes Buch, das man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann! Ich habe zauberhafte Lesestunden mit Lioness verbracht. Bis auf einen Punkt, der mir nicht so gut gefallen, bin ich hellauf begeistert von Kathy Tailors zweitem Roman. Die Geschichte ist unbeschreiblich packend und spannend und steckt voller unerwarteter Wendungen und löwenstarker Momente. Das Setting ist genial, der Schreibstil ist grandios und unsere mutige und selbstlose Protagonistin muss man einfach lieben. Ich kann „Lioness – Wohin dein Herz dich führt“ wärmstens empfehlen und vergebe sehr, sehr gute 4 von 5 Sternen!





 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google