Sonntag, 5. November 2017

[Rezension] Myriad High - Was Sophie verschweigt (Bd. 2) von Carly Wilson

dtv junior
Originalausgabe, Band 2
240 Seiten, ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-423-74032-6
Erschienen: 13. Oktober 2017

Klappentext:

Sophie kann es nicht fassen: Ben hat mit ihr Schluss gemacht. Dabei war sie gerade im siebten Himmel, nachdem sie es endlich ins Cheerleaderteam geschafft hatte. Und jetzt ist auch dort nichts mehr, wie es war, seit sie nicht mehr mit Footballstar Ben zusammen ist. Nur einer hält zu ihr, tröstet sie und hört ihr zu: Evan. Ausgerechnet Evan.

Quelle: dtv

Rezension:

Nach dem spannenden ersten Teil, welcher mich hellauf begeistern konnte, war meine Vorfreude auf die Fortsetzung groß gewesen. Da der erste Band dieser tollen Trilogie mit einem fiesen Cliffhanger endet, konnte ich es kaum noch abwarten, endlich zu erfahren, wie das Leben auf der Myriad High weitergeht!

Gerade war Sophie noch im siebten Himmel, nachdem sie es endlich in das Cheerleaderteam auf der Myriad High geschafft hatte, da nimmt ihr Leben plötzlich eine rasante Wendung. Ben macht mit ihr Schluss und die Mädchen aus dem Cheerleaderteam verhalten sich ihr gegenüber immer merkwürdiger. Sophie ist unglücklich, doch dann bekommt sie unerwarteten Beistand. Ausgerechnet der seltsame Evan hält zu ihr und spendet ihr Trost.
Hannas Leben im Internat ist gerade ebenfalls alles andere als leicht. Ihr Freund Matt vernachlässigt sie immer mehr und scheint nur noch das Rätsel um seine Herkunft im Kopf zu haben. Auf seiner Suche nach Antworten stößt er auf immer mehr ungeklärte Fragen, von denen auch Hannah betroffen ist. Schließlich ist da ja immer noch dieser mysteriöse Tod ihres Vaters, welcher Hannah keine Ruhe lässt…

Ich habe wieder problemlos in die Welt von Myriad High hineingefunden. Ich rate hier dringend, mit dem ersten Band zu beginnen, ansonsten ist es vermutlich etwas schwierig, alle Zusammenhänge zu verstehen.

Wie bereits im ersten Teil so erfahren wir auch hier die Geschichte wieder aus vielen verschieden Blickwinkeln. Da mir die Charaktere alle noch sehr gut bekannt waren, haben mich die vielen Erzählerwechsel nicht verwirrt. Zudem steht auch immer der jeweilige Name über den Kapitelanfängen, sodass man immer weiß, welche Figur gerade an der Reihe ist.

Mir gefallen diese Perspektivwechsel in Büchern immer sehr gut. Manchmal brauche ich zwar ein wenig, bis ich bei sehr vielen Charakteren den Überblick habe, aber sobald dies der Fall ist, empfinde ich das Lesen solcher Bücher immer als sehr abwechslungsreich und spannend.

So konnte mich auch die Handlung des zweiten Bandes der Myriad High-Reihe sofort in ihren Bann ziehen. Im ersten Teil sind ja so einige Fragen offen geblieben, auf deren Antworten ich schon so gespannt war. Vieles wird nun auch geklärt, allerdings passieren natürlich auch wieder weitere mysteriöse Dinge, die die Handlung packend und temporeich vorantreiben und es einem schwer machen, das Buch wieder aus der Hand zu legen.
So möchte man als Leser unbedingt erfahren, was denn nun mit Caitlin geschehen ist, die am Ende des ersten Bandes so plötzlich verschwunden ist. Dann lässt einen auch der seltsame Tod von Hannahs Vater keine Ruhe. Matts Herkunft gibt ebenfalls lauter Rätsel auf und was hat es eigentlich mit Alyssas Vergangenheit auf sich, von welcher sie nun doch noch auf der Myriad High eingeholt wird?

Lauter ungeklärte Fragen begegnen einem hier beim Durchlesen dieses spannendes Buches und ich kann euch schon einmal verraten, dass nicht alle geklärt werden. Wie bereits der erste Band so endet auch dieser hier wieder mit einem gemeinen Cliffhanger. Ich hätte ja nach dem Beenden des Buches am liebsten sofort nach dem dritten Band der Myriad High-Reihe gegriffen. Leider erscheint dieser erst im nächsten Jahr, da werde ich mich also noch gedulden müssen.

Neben den spannenden Momenten gab es natürlich auch wieder so einige recht unterhaltsame Szenen. So bin ich total begeistert von dieser futuristischen Schule, mit all ihren technischen Erfindungen und den coolen Unterrichtsfächern. Brillen, durch die man sein Gegenüber hübsch sieht, Tattoos, die sich bewegen können, E-Autos, die über den Campus düsen – und dann Fächer wie „Cyberspuren lesen“ oder „Product Testing“. Die Myriad High ist wahrlich ein ganz besonderes Internat! Ich bin nach wie vor hellauf begeistert von diesem tollen Setting und staune jedes Mal aufs Neue über die genialen Einfälle der Autorin.

Auch die einzelnen Charaktere haben mir wieder richtig gut gefallen. Sie wirken allesamt authentisch und dadurch, dass wir durch die vielen Wechsel von allen wichtigen Figuren die Gefühle und Gedanken erfahren, kann man sich auch in alle prima hineinversetzen und mit jedem Einzelnen mitfühlen.
Mein Lieblingscharakter ist wohl Chloe, die sehr intelligent und hilfsbereit ist. Aber auch Hannah war mir auf Anhieb sympathisch gewesen und in sie konnte ich mich auch immer am besten hineindenken.
Alyssa habe ich im ersten Band überhaupt nicht gemocht. Sie war so ein richtiges Biest und hatte Spaß daran, anderen das Leben schwer zu machen. Mittlerweile aber empfinde ich großes Mitleid mit ihr und durch ihr Verhalten in diesem Band ist sie auf meiner Sympathieskala auch deutlich weiter nach oben geklettert.
Ebenfalls sehr leid tut mir Sophie, die nach der Trennung von Ben ziemlich durch den Wind ist. Auch Matt hat gerade so einiges um die Ohren und beschäftigt sich nur noch mit seiner Herkunft. Ryan und Evan werden ebenfalls nicht verschont und scheinen so ihre Probleme zu haben.
Das Buch ist bei so vielen mysteriösen Ereignissen wirklich richtig spannend und dank des tollen und sehr flüssigen Schreibstils der Autorin fliegt man hier förmlich durch die Seiten.

Super finde ich auch die Karte vorne im Buch, die das Gelände des Myriad Campus zeigt. Diese ist sehr detailreich und hilft einem richtig gut den Überblick zu behalten.


Fazit: Ich bin hellauf begeistert von diesem Buch und kann es absolut empfehlen! Geniales Setting, tolle Charaktere, überraschende Wendungen, die die Handlung richtig spannend machen und dann dieser fiese Cliffhanger am Ende. Ich kann es kaum noch abwarten, endlich den dritten Band zu lesen! Mein Lesespaß war hier perfekt und ich vergebe volle 5 von 5 Sternen! 






Kommentare:

  1. Hallo liebe Corinna:)
    Ich wollte den ersten Band auch unbedingt lesen ahhh und wenn du so hellauf begeistert bist vom zweiten, dann brauche ich den ersten jetzt unbedingt, sofort:)
    Danke für die tolle Rezension die Lust macht, es jetzt unbedingt lesen zu wollen:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      deine lieben Kommentare zu meinen Rezis freuen mich ja immer so sehr! Dankeschön! Ich werde nun versuchen, auch mal öfter bei dir vorbeizuschauen.
      Super, dass ich dir die Myriad High-Reihe so schmackhaft machen konnte. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! :D

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen