Freitag, 3. November 2017

[Rezension] Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher

Gekürzte Fassung mit Simon Jäger
4 CDs
Laufzeit: 5h 16
ISBN: 978-3-7424-0239-4
Ab 8 Jahren
Erschienen: 13.10.2017

Klappentext:
William Trudel und sein Papa sind die größten Weihnachtsfans auf der ganzen Welt, aber dieses Jahr will sich bei William einfach keine Vorfreude auf die Feiertage einstellen. Denn seinen größten Wunsch kann der Weihnachtsmann ohnehin nicht erfüllen: einen echten Dinosaurier.
Was William nicht ahnt ist, dass die Weihnachtswichtel am Nordpol tief im ewigen Eis ein ganz besonderes Ei gefunden haben. Niemand Geringeres als der Weihnachtsmann persönlich brütet es aus und zur Überraschung aller schlüpft ein kleiner Dino daraus – der Weihnachtosaurus.

Als er und William Trudel am Heiligabend aufeinandertreffen, ist dies nicht nur der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, sondern auch eines spektakulären Abenteuers, bei dem beide lernen, wie wichtig es ist, auf sein Herz zu hören.


Rezension:

Hier hatte mich, wenn ich ehrlich, das Cover gar nicht so richtig angesprochen. Obwohl es sehr niedlich ist, habe ich mir das Hörbuch erst genauer angesehen, als ich gehört hatte, dass die Geschichte ganz zauberhaft sein soll. Da das Hörbuch von Simon Jäger gelesen wird, ein wirklich grandioser Sprecher, habe ich beschlossen, mir die Geschichte des Weihnachtosaurus vorlesen zu lassen.

William und sein Vater lieben Weihnachten über alles. Sie sind wohl die größten Weihnachtsfans überhaupt. Nur leider freut sich William dieses Jahr nicht so wie sonst auf dieses wunderbare Fest. Er hat nämlich einen ganz besonderen Wunsch an den Weihnachtsmann, den dieser bestimmt nicht erfüllen wird. William wünscht sich einen echten Dinosaurier. Was er aber nicht weiß, als er seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann abschickt, ist, dass die Weihnachtswichtel gerade einen höchst geheimnisvollen Fund am Nordpol gemacht haben. Tief im Eis versteckt entdecken die Wichtel ein Ei. Da keine Mama zum Ausbrüten da ist, setzt sich kurzerhand der Weihnachtsmann mit seinem sehr, sehr dicken Po auf das Ei. Alle sind ganz verblüfft, als sie sehen, was da schließlich aus dem Ei schlüpft: Ein Dinosaurier! Und zwar kein gewöhnlicher Dinosaurier, nein. Es handelt sich um einen Weihnachtosaurus. In der Weihnachtsnacht begegnen er und William sich und zusammen erleben die beiden ein aufregendes und fantastisches Abenteuer...

Ich kann es ja immer noch nicht fassen, dass mich diese wundervolle Geschichte zuerst gar nicht interessiert hat. Was wäre mir da Wunderschönes entgangen, wenn ich auf die Bekanntschaft des Weihnachtosaurus verzichtet hätte.

Schon beim Hören der ersten CD habe ich gemerkt, was für eine liebenswerte und wundervolle Weihnachtsgeschichte Tom Fletcher da geschrieben hat.
Mit sehr viel Gefühl und auch einem tollen Humor hat sich der Autor hier ein ganz besonderes Weihnachtsmärchen ausgedacht, dass nicht nur für dinobegeisterte Jungen zu empfehlen ist. Auch für Mädchen und für Erwachsene ist „Der Weihnachtosaurus“ absolut lesens- bzw. hörenswert!

Beim Lauschen der Geschichte habe ich die verschiedensten Gefühle empfunden. So verspürte ich großes Mitleid mit dem Jungen William, der keine Mutter mehr hat und zudem im Rollstuhl sitzt. Doch so hart sein Schicksal auch sein mag, William hat dennoch nicht den Lebensmut verloren und zeigt uns Zuhörern, dass man auch unter schwierigen Umständen ein glückliches Leben führen kann. Ich habe William sofort ganz fest in mein Herz geschlossen. Er ist mutig, willensstark und liebt seinen Vater sehr. Ganz gebannt lauscht er immer den Geschichten seines Vaters und kommentiert diese mit einem begeistern „Wow“. Diese Ausrufe haben mich jedes Mal sehr zum Schmunzeln gebracht, da Simon Jäger diese richtig witzig und niedlich betont.

Auch mit dem Weihnachtosaurus empfindet man anfangs großes Mitleid. Dieser hat leider gar keine Eltern mehr und scheint auch der Einzige seiner Art zu sein. Dass er sich deswegen allein und einsam fühlt, ist nachvollziehbar.
Sowohl der Weihnachtosaurus als auch William lassen aber den Kopf nicht hängen und erleben zusammen in der Weihnachtsnacht ein fantastisches Abenteuer, welches das Herz von uns Zuhörern zutiefst berührt und erwärmt.

Neben dem traurigen Anteil gibt es in der Geschichte aber auch viele spannende und herrlich komische Momente. So fand ich den Gesang der Wichtel einfach nur großartig. Diese sprechen immer in Reimen und ich kann mir gut vorstellen, das die Wichtel-Lieder im Hörbuch viel besser rüberkommen als im Buch. Diese werden hier nämlich irre witzig vorgesungen. Manche mögen sich vielleicht an den hohen Stimmchen stören; ich aber habe mich über den Gesang köstlich amüsiert. Die Lieder der Wichtel musste ich mir sogar einige Male anhören, so gut unterhalten haben sie mich.

Ich weiß, dass das Buch zu diesem Hörbuch sehr schön illustriert worden ist. Dieses werde ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen. „Der Weihnachtosaurus“ ist eindeutig eines meiner liebsten Weihnachtsbücher für Kinder, da muss ich einfach sowohl das Buch als auch das Hörbuch besitzen. Einen Vorgeschmack auf die tollen Illustrationen in der Buchausgabe bekommen wir aber auch hier, wenn wir den Pappschuber des Hörbuches aufklappen. Im Innenteil befindet sich nämlich eine wunderbar gezeichnete Karte, die den Nordpol zeigt.

Da Simon Jäger einfach nur mal wieder grandios liest, kann ich das Hörbuch sehr empfehlen. Mit seiner super angenehmen und sehr wandelbaren Stimme beschert er uns Zuhörern ein wunderbar weihnachtliches und ganz zauberhaftes Hörerlebnis.

Noch weihnachtlicher wird dieser schöne Hörspaß durch die herrliche Musik zwischendurch. So kommen wir nicht nur in den Genuss der Wichtelreime; auch schöne instrumentale Melodien werden immer wieder eingespielt. So kommt hier garantiert jeder perfekt in Weihnachtstimmung!


Fazit! Ich bin hellauf begeistert! „Der Weihnachtosaurus“ ist ein ganz wundervolles und herzerwärmendes Weihnachtsbuch, welches großartig als gekürzte Lesung umgesetzt wurde. Vorgelesen wird dieses magische und fantasievolle Weihnachtsmärchen erstklassig von Simon Jäger. Dieses fantastische Hörbuch wird ganz sicher ab jetzt öfters bei mir in der Weihnachtszeit im CD-Spieler laufen und mich so richtig schön in Weihnachtsstimmung bringen. Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!



Vielen Dank an den Audio Verlag, der mir dieses wunderschöne Hörbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


Kommentare:

  1. Hallöchen,

    das süße Bild hat mich auch angezogen. Danke für deine tolle Rezi, scheinbar ist das Hörbuch wirklich klasse. Das muss ich mal für Weihnachten im Hinterkopf haben, eine kleine Maus beschenke ich nämlich noch.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      das freut mich sehr, dass ich dir eine schöne Hörempfehlung geben konnte. Die kleine Maus wird sich ganz sicher sehr über dieses wundervolle Hörbuch freuen! :D

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen
  2. Hallo liebe Corinna,
    also wenn Simon Jäger der Sprecher ist, dann muss es toll sein. Ich liebe seine Stimme total und ich glaube wenn ich deine Rezension so durchlese, dass es auch auf jeden Fall auf meine Wuli packe. Das scheint eine tolle Wintergeschichte zu sein:)
    Danke für die grandiose Rezension:)
    Liebste Grüße und ein wundervolles Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      das freut mich sehr, dass ich dir wieder einen schönen Tipp für deine Wuli geben konnte. Ich mag die Stimme von Simon Jäger auch richtig gerne und der Weihnachtosaurus ist wirklich eine ganz zauberhafte Weihnachtsgeschichte. :D

      Ich wünsche dir ebenfalls noch ein schönes Wochenende!

      Viele liebe Grüße
      Corinna

      Löschen