Donnerstag, 24. August 2017

[Rezension] Wir zwei sind Freunde fürs Leben von Michael Engler

Hardcover
Mit Illustrationen von Joelle Tourlonias
Ab 4 Jahren
32 Seiten
ISBN: 978-3-8339-0701-2
Ersterscheinung: 25.08.2017

Klappentext:

Hase und Igel sind die besten Freunde weit und breit. Ihre Freundschaft ist so innig, dass man den einen nur selten ohne den anderen trifft. Und so tief, dass alle Tiere im Wald und auf der Wiese sich auch so einen guten Freund wünschen. Einen Freund fürs Leben.
Doch eines Tages möchte der Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen. Es kann so wunderbar weit springen und hat so schönes glattes Fell ...

Quelle: Baumhaus Verlag

Rezension:

Bei diesem schönen Bilderbuch handelt es sich um die Fortsetzung des Buches „Wir zwei gehören zusammen“. Vom ersten Band war ich ja hellauf begeistert gewesen, daher hatte ich mich auf das Wiedersehen mit dem Hasen und dem Igel schon sehr gefreut!

Der Hase und der Igel sind die allerbesten Freunde. Ihre innige Freundschaft ist bei allen Tieren im Wald sehr gut bekannt und viele wünschen sich auch so einen tollen Freund fürs Leben. Doch dann wird die wunderbare Freundschaft zwischen dem Hasen und dem Igel auf eine harte Probe gestellt. Die beiden begegnen einem Eichhörnchen und plötzlich möchte der Hase viel lieber mit diesem als mit dem Igel spielen. Wie der Hase kann das Eichhörnchen sehr gut springen, ganz anders als der Igel, der beim Bachspringen ständig ins Wasser fällt. Außerdem ist das Fell des Eichhörnchens genauso schön glatt wie das des Hasen. Die beiden passen also richtig gut zusammen und haben beim Spielen jede Menge Spaß. Der Igel ist todunglücklich. Dann aber wird die Trauer von Wut abgelöst und der Igel beschließt dem Hasen seine Meinung zu sagen. Denn so geht man einfach nicht mit seinen Freunden um!

Mir hat auch die zweite Geschichte von dem Hasen und dem Igel richtig gut gefallen! Wieder geht es um die Themen Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt. Diese werden hier sehr liebevoll und kindgerecht beschrieben.
Der Hase und der Igel haben ja bereits im ersten Band gezeigt, was wahre Freundschaft ausmacht und auch in diesem Band zeigen sie, dass sie die allerbesten Freunde sind und sich auch in Krisenzeiten aufeinander verlassen können.

In dem Buch thematisiert der Autor auch sehr schön, dass man einfach Freunde an seiner Seite braucht, wenn man sich nicht alleine fühlen möchte. Nachdem der Hase und der Igel auf das Eichhörnchen getroffen sind, beschließen die drei Verstecken zu spielen. Der Igel zählt und die anderen beiden verstecken sich. Dann aber kann der Igel den Hasen und das Eichhörnchen nicht finden und wird traurig. Er denkt nämlich, dass der Hase nun viel lieber mit dem Eichhörnchen befreundet sein möchte, weil die beiden viel mehr gemeinsam haben als der Hase und der Igel. Der Igel fühlt sich schrecklich allein und ist auch wütend auf seinen besten Freund. Dann aber stellt sich heraus, dass der Igel sich ganz umsonst solche Sorgen gemacht hat. Er und der Hase sind nach wie vor die allerbesten Freunde, die immer bestens zusammenhalten, die sich stets einander vertrauen können und die jede Menge Spaß zusammen haben. Das Eichhörnchen lassen sie nun auch sehr oft mitspielen und zu dritt macht das Bachspringen noch viel mehr Spaß.
Es kommt also auch das Thema Eifersucht zur Sprache. Der Igel findet es nämlich anfangs gar nicht toll, dass der Hase nun mit dem Eichhörnchen spielen möchte und ist zuerst sehr wütend auf die beiden. Zugleich ist er auch sehr traurig, weil er denkt, dass er seinen besten Freund nun verloren hat. Diese Ängste wird wohl jedes Kind mal erleben, daher finde ich es sehr gut, dass diese hier beschrieben werden und dass man am Ende des Buches auch sieht, dass man sich bei wahren Freunde solche Gedanken gar nicht machen muss.

Diese berührende Freundschaftsgeschichte erwärmt sicher jedes Herz. Kinder ab 4 Jahren werden hier keine Verständnisprobleme haben und der Geschichte sehr gut folgen können. Für jüngere Kinder wird das Buch noch zu schwierig zu sein, da sich auf einigen Seiten doch recht viel Text befindet und auch die Handlung vermutlich zu komplex für unter 4-järhrige sein wird.

Wen man ja mal wieder groß loben muss, ist die Illustratorin Joelle Tourlonias. Diese hat hier erneut ihr Zeichentalent bewiesen und wunderschöne Illustrationen geschaffen. Allerdings sind diese in etwas dunkleren und gedeckten Farben gehalten. Kinder, die es lieber farbenfroh mögen, werden von den Bildern vielleicht nicht ganz so begeistert sein. Die Zeichnungen der Tiere aber wird wohl jedes Kind lieben. Man sieht ja bereits auf dem Cover, wie niedlich der Hase und der Igel aussehen und im Innenteil des Buches bekommt man noch viele weitere so süßer Zeichnungen zu sehen. Auch andere Tiere begegnen einem hier im Verlaufe der Geschichte wie das Eichhörnchen, kleine Vögel und putzige Mäuse.

Die Schrift ist recht groß und ist auch auf den dunkleren Seiten gut lesbar. Ich habe an dem Buch wirklich überhaupt nichts zu bemängeln. Die Geschichte ist herzerwärmend und sehr kindgerecht, die Länge des Textes insgesamt und auf den einzelnen Seiten ist für das empfohlene Alter angemessen und die Illustrationen sind einfach nur wunderschön. Was ich auch sehr gut finde, ist, dass man den ersten Band nicht kennen muss, um dieses Buch verstehen zu können, da die Geschichten in sich abgeschlossen sind. Man kann also problemlos mit dem Lesen dieses Buches beginnen, wobei ich natürlich auch Band 1 wärmstens empfehlen kann! Beide Bilderbücher erzählen wundervolle Geschichten über eine ganz besondere Freundschaft, die Groß und Klein sehr berühren werden. Mich zumindest haben sie das und ich hoffe ja sehr, dass wir noch weitere schöne Geschichten mit dem Hasen und dem Igel zu lesen bekommen werden.

Fazit: Eine sehr berührende Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen. Der Hase und der Igel zeigen auch im zweiten Band, was wahre Freundschaft ausmacht und dass man einfach Freunde braucht, wenn man sich nicht alleine fühlen möchte. Zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren eignet sich das Buch perfekt! Besonders an den wunderschönen Illustrationen werden Kinder ihre große Freude haben. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich gebe diesen zwei wundervollen Freunden fürs Leben volle 5 von 5 Sternen!




Vielen Dank an den Baumhaus Verlag, der mir dieses wunderschöne Bilderbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Kommentare:

  1. Hallo Corni
    tolle Vorstellung des Buches, ich hab jetzt direkt Lust bekommen, das Buch näher in den Augenschein zu nehmen.
    Sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole,

      vielen Dank für das tolle Lob! Freut mich sehr, dass ich dir Lust auf das Buch machen konnte. Es näher in Augenschein zu nehmen lohnt sich auf jeden Fall. :)

      Sei auch du lieb gegrüßt
      Corinna

      Löschen