Dienstag, 13. Juni 2017

[Rezension] Wie Kater Konrad seinen Freund wiederfand und den Rattenkönig besiegte von Sabine Ludwig

Hörbuch CD (gek.)
Laufzeit: 2h 30 min
ISBN: 978-3-8371-3839-9
Ab 8 Jahren
Erschienen: 13.06.2017

Klappentext: 

Hilfe! Marie Antoinette, diese Nervensäge von einer Maus, ist in Gefahr! Ganz klar, dass Kater Konrad sich schleunigst auf die Reise macht, um seiner kleinen Freundin beizustehen. Doch dann stellt sich heraus, dass nicht die Maus, sondern Konrads Hundefreund Hubsi gerettet werden muss. Denn im Hundeland hat Ratfried, der fiese Rattenchef, jetzt das Sagen. Wer widerspricht, wird eingesperrt, Feste feiern ist verboten, die Schule ist geschlossen. Letzteres finden Hubsis Freunde Hasso und Hermann zwar erstmal gut, doch für Hubsi steht fest: Ratfried muss weg! Ein Glück, dass Konrad der mutigste Kater der Welt ist und Marie Antoinette ihm tatkräftig zur Seite steht!

Quelle: cbj Verlag


Rezension:

Ich war ja von dem ersten Band der „Kater Konrad“-Reihe hellauf begeistert gewesen und habe mich auf die Fortsetzung schon sehr gefreut. Da mir bei Teil 1 die Lesung mit Oliver Rohrbeck so gut gefallen hat, habe ich mich auch beim zweiten Band wieder für das Hörbuch entschieden.

Als Kater Konrad von einem Raben einen Zettel erhält auf dem Hilfe! steht, weiß Konrad sofort, diese Nachricht kann nur von Marie Antoinette stammen. Diese hat er, obwohl sie manchmal eine ziemliche Nervensäge ist, in seinem ersten Abenteuer sehr lieb gewonnen, daher zögert der kleine Kater nicht lange und beschließt seiner Freundin zu helfen. Da Marie Antoinette auf der anderen Flussseite bei den Hunden lebt, baut sich Konrad ein Floss und paddelt über den Fluss zum Land der Hunde. Marie Antoinette ist dann auch schnell gefunden, nur braucht sie gar nicht seine Hilfe. Dafür benötigt diese sein Hundefreund Hubsi umso mehr. Denn im Hundeland hat sich Ratfried, der gemeine Rattenanführer, zum Herrscher ernannt und sperrt alle ein, die sich ihm widersetzen. So ist auch der arme Hubsi im Gefängnis gelandet. Für Kater Konrad steht fest: dieser fiese Ratfried muss verschwinden! Mit Marie Antoinette an seiner Seite versucht der mutige Kater, das Hundeland von Ratfried und seiner Meute zu befreien.

Ich hatte auch beim zweiten Band jede Menge Spaß beim Zuhören. Da ich mir den ersten Teil kurz zuvor noch einmal angehört hatte, habe ich in den zweiten Band wunderbar hineingefunden und mich sofort pudelwohl gefühlt.
Das Hörbuch beginnt schon am Anfang sehr unterhaltsam, als Kater Konrad seine Schwester nachts hört, wie sie heimlich Essen aus dem Kühlschrank mopst. Denn eigentlich ist Katinka ja auf Diät, wie sie immer behauptet. Daher verspürt Konrad eine gewisse Schadenfreude dabei, ihr bei nächster Gelegenheit unter die Nase zu reiben, dass er sie bei ihren heimlichen Kühlschrankplünderungen erwischt hat.
Auch in der Schule geht es dann witzig weiter. Besonders gut gefallen hat mir da der Musikunterricht, in dem die Schüler eigentlich das Lied „Vogelhochzeit“ singen sollen. Nur ist das den beiden Katzenjungen Kurt und Kaspar zu langweilig und sie beschließen Konrad ein wenig zu ärgern und dichten das Lied etwas um. Diese neue Version von „Vogelhochzeit“ wird Kindern ganz besonders gut gefallen. Aber auch ich musste bei dem Wort „Pipiknallala“ sehr schmunzeln.

Doch das zweite Abenteuer von Kater Konrad ist nicht nur sehr lustig, sondern auch recht spannend. Schließlich ist der gemeine Rattenchef Ratfried ins Hundeland eingefallen und sorgt dort für Unruhe und Chaos. Ich habe der Geschichte ganz gebannt gelauscht und war eifrig am Mitfiebern, als Kater Konrad und seine Freunde versuchen, Ratfried aus dem Hundeland zu vertreiben.
Sabine Ludwig ist auch beim zweiten Band der „Kater Konrad“-Reihe eine perfekte Mischung aus Witz, Spannung und verrückten Einfällen gelungen. Über die Namen der Katzennahrung habe ich mich ja bereits im ersten Band köstlich amüsiert und zu meiner Freude tauchen auch hier wieder welche auf wie zum Beispiel „Mäusemett“. Auch die Idee, dass die Katzen nur Namen haben, die mit K beginnen, Hunde nur H-Namen haben und Mäuse nur Namen mit den Anfangsbuchstaben M finde ich richtig klasse. Und schön übersichtlich. So weiß man bereits am Namen, um welches Tier es sich handelt.

Sehr humorvoll und grandios wird dieses witzige Abenteuer von Oliver Rohrbeck gelesen, der für diese Reihe einfach die perfekte Besetzung ist! Ich höre ihn ja immer sehr gerne, sowohl in Hörspielen als auch als Hörbuchsprecher. Er hat eine angenehme und markante Stimme, die er sehr gut verstellen kann. So erhält jede Figur ihre eigene Stimme und es macht richtig viel Spaß dieser Lesung zu lauschen. Leider ist dieses schöne Hörvergnügen wieder viel zu schnell vorbei, da das Hörbuch nur eine Länge von 2,5 Stunden hat. Aber man kann es ja dann wie ich machen und es sich einfach ein weiteres Mal anhören. Mir würde dieses tolle Hörbuch auch bestimmt nach mehrmaligen Anhören nicht langweilig werden.

Wie schon in Band eins erzählt auch die Fortsetzung eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt. Auch wird der Punkt Freiheit thematisiert. Jedes Tier bzw. jeder Mensch hat das Recht auf Freiheit und das verdeutlicht die Autorin hier sehr gut und kindgerecht. Auch schön finde ich, dass die beiden Katerjungen Kurt und Kaspar, die Konrad im ersten Band ziemlich gehänselt haben, im zweiten Teil viel netter sind und Konrad nicht mehr so gemein behandeln. Man kann Konrad, Kurt und Kaspar sogar fast schon als Freunde bezeichnen und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die drei mit der Zeit noch eine richtig gute Kumpelfreundschaft verbinden wird.


Fazit: Einfach nur toll! Absolute Hörempfehlung! Eine zauberhaft schöne und sehr unterhaltsame Abenteuergeschichte über Freundschaft, Mut und das Recht auf Freiheit. Sehr humorvoll und grandios vorgelesen von Oliver Rohrbeck. Empfohlen wird dieses schöne Hörerlebnis ab 8 Jahren und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Allerdings ist die „Kater Konrad“-Reihe auch Erwachsenen sehr ans Herz zu legen. Ich hatte sehr viel Spaß beim Hören und gebe „Wie Kater Konrad seinen Freund wiederfand und den Rattenkönig besiegte“ nur zu gerne volle 5 von 5 Sterne!


Vielen Dank an das Bloggerportal und cbj audio, die mir dieses schöne Hörbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen