Donnerstag, 25. Mai 2017

[Rezension] Wir zwei gehören zusammen von Michael Engler

Hardcover
Mit Illustrationen von Joelle Tourlonias
Ab 4 Jahren
32 Seiten 
ISBN: 987-3-8339-0371-7
Ersterscheinung: 12.02.2016



Klappentext: 


An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt der Igel. Und dem Igel gefällt das weiche Fell des Hasen.
Von nun an treffen sich die beiden jeden Morgen auf der Lichtung am Bach, spielen Fangen und Verstecken und beschließen: »Wir wollen Freunde fürs Leben sein!« Doch eines Tages ist der Igel plötzlich verschwunden ...

Quelle: Baumhaus Verlag


Rezension:


Ich liebe schöne Bilderbücher und besonders gerne habe ich die, die von meinen Lieblingsillustratoren illustriert worden sind. Dazu zählt auch eindeutig Joelle Tourlonias, deren unverkennbarer Zeichenstil mich immer wieder aufs Neue hellauf begeistern kann. Das Bilderbuch „Wir zwei gehören zusammen“ von Michael Engler war daher ein absolutes Muss für mich. Schon das Cover finde ich unglaublich niedlich und es hält auch das, was es verspricht: nämlich eine süße und herzallerliebste Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft, die mit wunderschönen Bildern von Joelle Tourlonias versehen worden ist.

An einem schönen Frühlingsmorgen entdeckt ein Hase ein stacheliges kleines Tierchen. So ein Wesen hat der Hase noch nie gesehen und neugierig beginnt er es zu beschnuppern. Es handelt sich um einen Igel und dem Hasen gefallen die Stacheln sofort. Der Igel wiederum findet das glatte weiche Fell des Hasen wunderbar. Von diesem Tag an treffen sich die beiden jeden Morgen auf der Lichtung. Sie spielen zusammen, lachen miteinander und können nachts manchmal kaum schlafen, weil sie sich schon so auf den nächsten Tag freuen, wenn sie sich endlich wiedersehen können. Die beiden werden die allerbesten Freunde und sind unglaublich froh darüber, dass sie sich gefunden haben. Doch als die kalte Jahreszeit anbricht, meint der Igel plötzlich, dass er den Hasen verlassen muss. Der Hase denkt zuerst, dass der Igel nur einen Scherz gemach hat, aber als er dann am nächsten Tag nicht auftaucht und auch in den darauffolgenden Tagen nicht wie gewohnt auf der Lichtung erscheint, begibt sich der Hase auf die Suche nach seinem stacheligen Freund…

Ich finde dieses Bilderbuch einfach nur traumhaft schön! Die Geschichte ist sehr berührend und macht einem nur zu deutlich, wie wundervoll Freundschaft sein kann und dass auch ganz unterschiedliche Tiere die besten Freunden werden können. Das trifft ja auch nur zu oft auf Menschen zu, wie auch das bekannte Sprichwort: Gegensätze ziehen sich an“ sagt.
Die besondere Freundschaft zwischen dem Hasen und dem Igel wird sehr liebevoll und bewegend beschrieben. Als der Igel den Hasen verlässt, weil er Winterschlaf halten muss, ist der Hase zuerst wütend, weil der Igel ihn einfach so verlassen hat. Die Wut wird schließlich von Trauer abgelöst. Diese Gefühle sind nur zu gut nachvollziehbar und zeigen auch perfekt, dass eine Freundschaft nur dann eine wahre ist, wenn man sich auch in Krisenzeiten aufeinander verlassen kann. Der Hase gibt seinen besten Freund nicht auf und arbeitet an einer Lösung des Problems, sodass die beiden auch während des Winters zusammen bleiben können.
Ich finde diese Freundschaft richtig süß und bewundernswert. So gute Freunde wünscht sich wohl jeder. So weiß man immer, dass man auch in schlimmen Zeiten niemals alleine ist und immer jemanden an seiner Seite hat.

Die Illustrationen sind wunderschön! Erneut beweist Joelle Tourlonias hier ihr Können. Der Hase und der Igel sind beide super niedlich gezeichnet, in die beiden habe ich mich ja sofort verliebt. Selbst den Igel würde ich, trotz seiner Stacheln, am liebsten einmal ganz fest knuddeln.
Die Bilder sind in eher gedeckten Farben gehalten, was aber auch zum Stil der Illustratorin gehört. Mir gefällt dieser sehr. Was ich auch toll finde, ist, dass man die beiden Freunde durch das ganze Jahr, also durch alle vier Jahreszeiten, begleitet. Auch diese sind großartig gezeichnet worden. Frühling und Sommer mit schönen grünen Wiesen, der Herbst mit seinem bunten Laub und schließlich der Winter, mit seinen kahlen Bäumen und dem weißen Schnee.
Dieses schöne Bilderbuch werde ich mir ganz sicher noch viele Male anschauen und durchlesen. Zum Vorlesen eignet es sich übrigens perfekt! Es ist ein Buch für die ganze Familie. Hier wird ganz sicher jeder seinen Spaß beim Lesen und Betrachten haben!



Fazit: Eine sehr berührende Geschichte über eine einzigartige und wundervolle Freundschaft. Dieses Buch zeigt einem, was wahre Freundschaft ausmacht und wie schön diese sein kann. Ich kann „Wir beide gehören zusammen“ jedem nur wärmstens empfehlen und gebe dem Buch volle 5 von 5 Sterne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen