Dienstag, 9. Mai 2017

[Rezension] Friends & Horses: Sommerwind und Herzgeflüster von Chantal Schreiber

Ausgabe: broschiert mit Klappe
Erschienen am 02.03.2017
Seiten. 224
ISBN: 9783505139604



 Klappentext:  Rosas Gedanken kreisen nur noch um das Reitturnier, das in den Ferien stattfinden soll. Und noch etwas geht ihr nicht aus dem Kopf: Ihr bester Freund Daniel ist jetzt mit Ollie zusammen. Damit kommt sie gar nicht klar! Doch dann lernt sie bei einem Ausritt Finn kennen, den Abenteurer. Rosa ist völlig fasziniert von ihm und will ihn unbedingt wiedersehen! Ein Sommermärchen beginnt – mit Kribbeln im Bauch und schönen Stunden mit den geliebten Pferden …

Quelle: Schneiderbuch Verlag 


Rezension:


Auf dieses Buch hatte ich mich schon sehr gefreut! Der erste Band von Friends & Horses hatte mir richtig gut gefallen und als ich gesehen hatte, dass im März bereits der zweite Band erscheint, war meine Freude groß!

Der zweite Teil von Friends & Horses von Chantal Schreiber schließt ziemlich direkt an den ersten Band an. Ich empfehle daher, diesen vorher zu lesen, da es sonst vielleicht zu Verständnisproblemen kommen könnte. Es werden zwar viele wichtige Dinge im Verlaufe des Buches noch einmal erklärt,sodass man der Handlung vermutlich relativ gut ohne die Kenntnisse aus Band 1 folgen kann, aber ich rate einfach dennoch, auch den ersten Band zu lesen und verkehrt macht man damit auf jeden Fall nichts, da dieser genauso schön ist wie die Fortsetzung!

Zum Inhalt: Rosas Gedanken kreisen zurzeit nur noch um das Reitturnier, welches in den Sommerferien stattfinden wird. Ehrgeizig wie sie ist, möchte sie gerne den ersten Platz machen und trainiert viel mit ihrem Pferd Sokrates. Und ein weiterer Gedanke geht ihr nicht mehr aus dem Kopf: ihr Sandkastenfreund Daniel ist nun mit Ollie zusammen. Rosa versucht sich zwar einzureden, dass sie das nicht stört, aber die Eifersucht nagt dennoch an ihr. Das ändert sich aber, als sie bei einem Ausritt Finn kennenlernt. Dieser ist ein richtiger Abenteurer und Rosa ist ganz fasziniert von ihm. Sie möchte Finn unbedingt wiedersehen. Ein herrlicher Sommer beginnt für Rosa, der neben Bauchkribbeln und wunderschönen Stunden mit ihren Pferden, auch endlich die Enthüllung eines großen Geheimnises mit sich bringt!

Ich bin von diesem Buch hellauf begeistert! Wie schon der erste Band ist auch dieser einfach nur schön und hat mir wundervolle Lesestunden beschert! Schon nach den ersten Seiten war ich wieder völlig gefangen von Rosas Welt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach super! Er liest sich traumhaft schön und Rosa ist mir ja bereits im ersten Band sehr ans Herz gewachsen. Ich liebe ihre Art und kann mich beim Lesen immer sehr gut in sie hineinversetzen. Ich bin zwar schon einige Jahre älter als sie, aber ich fühle mich ihr dennoch immer richtig verbunden und denke an so vielen Stellen, dass ich ganz genauso fühlen und handeln würde.

Zum Beispiel die Situation mit Daniel. Natürlich wünscht Rosa ihm und Ollie nur das Beste und gönnt ihnen ihre Beziehung, aber so sehr sie sich auch einzureden versucht, dass sie diese Freundschaft nicht stört, kann sie doch nicht das aufkommende Gefühl von Eifersucht in sich verhindern. Ich kann diese Gedanken nur zu gut nachempfinden und würde mich in Rosas Lage vermutlich ganz genauso fühlen.

Neben Rosa gefallen mir auch alle anderen Charaktere sehr gut! Der geheimnisvolle Finn war mir sofort sympathisch und ganz toll finde ich ja diese wunderschöne Freundschaft zwischen Rosa und ihren Freundinnen. Sie bezeichnen sich als die „Blumenmädchen“, da ihre Namen alle von Blumen abstammen. Diese Idee der Autorin finde ich übrigens klasse und der Name „Blumenmädchen“ klingt wunderbar romantisch.

Auch die Beschreibung des Schauplatzes kann ich nur als romantisch bezeichnen. Schon das Cover sieht herrlich idyllisch und verträumt aus und passt daher wunderbar zu diesem Buch, da in diesem die Natur mit den Wäldern und Seen wirklich wunderschön und sehr detailreich beschrieben wird. Beim Lesen wäre man am liebsten selbst an diesem friedlichen Ort und würde nur zu gerne auf einem Pferd über die weiten grünen Wiesen reiten.

Die Handlung des Buches konnte mich von Anfang bis Ende vollkommen überzeugen! Dass ich das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen habe, spricht ja auch nur für die tolle Story! Das Buch behandelt einfach so viele schöne Themen, die ich gerne mag: die erste große Liebe, Freundschaft, das besondere Sommerfeeling, die Natur und natürlich Pferde! All diese Dinge hat die Autorin zu einem wunderschönen Jugendbuch verarbeitet und somit eine sehr gelungene Fortsetzung geschrieben.

Ich hatte beim Lesen viel Spaß und geriet auch immer wieder sehr ins Schmunzeln, da die Geschichte wirklich herzallerliebst ist und ich so viele Gemeinsamkeiten zwischen mir und Rosa entdeckt habe.
Richtig toll finde ich ja, wie die Freundschaft zwischen Rosa, Daisy, Iris und Ollie beschreiben wird. Von so guten Freundinnen träumt wohl jedes Mädchen in dem Alter.
Gut fand ich auch, dass im zweiten Band das offene Thema aus dem ersten Teil geklärt wurde: wer ist nun eigentlich Rosas Vater? Das aber verrate ich hier natürlich nicht, da müsst ihr schon das Buch lesen.

Auch der zweite Band von Friends & Horses ist nur wärmstens zu empfehlen! Besonders junge Mädchen, die sich für Pferde und das erste Mal Verliebtsein interessieren, ist diese Reihe perfekt! Aber auch für andere sind die Bücher lesenswert. Ich zum Beispiel bin kein junges Mädchen mehr, habe die erste große Liebe längst hinter mir und als großer Pferdefan würde ich mich nun auch nicht bezeichnen. Dennoch finde ich diese Buchreihe großartig und freue mich schon sehr auf den dritten Band, der im Sommer diesen Jahres erscheinen soll. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen und hoffe sehr, dass es noch viele weitere Bände geben wird.

Von mir erhält „Friends & Horses Band 2: Sommerwind und Herzgeflüster“ volle 5 von 5 Sterne!



Vielen Dank an den Schneiderbuch Verlag, der mir dieses schöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen