Sonntag, 28. Mai 2017

[Rezension] Der schaurige Schusch von Charlotte Habersack und SaBine Büchner

Gebundene Ausgabe
Ab 3 Jahren
32 Seiten
ISBN: 978-3-473-44670-4


Klappentext: Er ist noch gar nicht eingezogen - und trotzdem sind sich alle Tiere einig: So einer wie der Schusch gehört nicht hierher! Riesig groß, muffig und zottelig soll der sein. Und außerdem küsst er wie ein Wilder! Zu seiner Einweihungsparty traut sich nur der Party-Hase - aber wieso taucht er stundenlang nicht wieder auf? Was hat der schaurige Schusch bloß mit ihm angestellt? Ein witziges Bilderbuch über Fremdsein und Mut.



Quelle: Ravensburger Verlag


Rezension:


Da mir die Kinderbuchreihe „Pippa Pepperkorn“ von der Autorin Charlotte Habersack so gut gefällt, wollte ich nun auch gerne ein Bilderbuch von ihr kennenlernen. Das Cover des Schuschs gefiel mir auf Anhieb und weil ich auch die Illustrationen von SaBine Büchner immer wieder toll finde, war ich auf die Geschichte schaurigen Schuschs schon sehr gespannt!

Die tierischen Bewohner des Simmerlgebirges sind entsetzt! Jemand Neues zieht zu ihnen auf den Dogglspitz: Der schaurige Schusch. Um ihn kursieren die wildesten Gerüchte. Huhn, Hirsch, Gams, Murmeltier und der Party-Hase sind sich einig: so einen wollen sie nicht bei sich wohnen haben! Als der Schusch dann bei sich zu Hause eine Einweihungsparty gibt, wollen vier der fünf die Einladung zuerst nicht annehmen. Nur der Party-Hase beschließt hinzugehen. Nach kurzem Zögern überwinden Huhn, Hirsch, Gans und das Murmeltier schließlich ihre Scheu und Skepsis und tauchen auch auf der Party auf. Und auf dieser erleben die Tiere eine sehr große Überraschung…

Das Bilderbuch erzählt eine wunderschöne Geschichte über das Anderssein, die Angst vor dem Unbekannten und über Vorurteile. Sehr liebevoll und kindgerecht ist es der Autorin gelungen, diese Botschaften in die Handlung einzubauen, ohne dabei mahnend oder lehrhaft zu wirken. Das Buch ist sehr humorvoll und spannend. Als man noch nicht weiß, wer denn nun dieser mysteriöse Schusch ist, ist man als Leser ständig am rumrätseln, wie der neue Mitbewohner wohl aussehen mag. Da er den Gerüchten nach fast schon ein Monster sein soll, ist man richtig aufgeregt und gruselt sich auch ein wenig, als unsere tierischen Bewohner am Tag der Party vor der Tür des schaurigen Schuschs stehen und darauf warten, dass dieser ihnen öffnet.
Das Bilderbuch wird für Kinder ab drei Jahren empfohlen. In dem Alter verstehen die meisten die Botschaft der Geschichte wohl noch nicht, aber allein schon das Anschauen der vielen schönen Illustrationen macht irre viel Spaß und wird ganz besonders junge Kinder hellauf begeistern!

Die Illustrationen von SaBine Büchner sind wirklich klasse! Ihren Stil erkenne ich ja immer sofort. Mit sehr viel Liebe zum Detail wurden hier herrlich humorvolle und wunderschön farbige Bilder geschaffen! Die Tiere sehen allesamt herzallerliebst und witzig aus. Besonders gut gefallen hat mir das Gebirge, in dem die Tiere zu Hause sind. Alle Illustrationen sind sehr farbenfroh und stecken voller versteckte Kleinigkeiten. Auch nach mehrmaligem Lesen stößt man immer wieder auf ein neues Detail, sodass das Betrachten der Bilder nie langweilig wird.

Die Geschichte ist an keiner Stelle langweilig. Mir hat sie sehr gut gefallen. Die Autorin beweist auch hier mal wieder, was für tolle und kreative Ideen in ihr schlummern. Und sehr unterhaltsam sind diese meist auch noch. Über die Tiere habe ich mich ja köstlich amüsiert und besonders die überraschende Auflösung am Ende fand ich super.
Der schaurige Schusch“ ist ein wundervolles Buch für die ganze Familie! Zum Vorlesen eignet es sich perfekt. Die Sätze sind schön kurz, enthalten keine schwierigen Wörter, sodass auch jüngere Kinder alles gut verstehen können und auch wenn einige die Moral der Geschichte vermutlich noch nicht so ganz erfassen können, empfehle ich das Bilderbuch auch für die ganz Kleinen. Allein schon die tollen Bilder sind für Kinder einfach nur klasse! Auch ich als Erwachsene hatte beim Lesen sehr großen Spaß und ich werde das Bilderbuch ganz bestimmt noch öfters in die Hand nehmen und durchblättern.


Fazit: Mit viel Liebe und Humor erzählt dieses großartige Bilderbuch eine Geschichte über Vorurteile und Toleranz. Die schönen farbenfrohen und detailreichen Illustrationen laden zum mehrmaligen Betrachten ein. Auf dieses herrliche Lesevergnügen sollte niemand verzichten! Von mir erhält „Der schaurige Schusch“ volle 5 von 5 Sterne!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen